LOGO_WEB_2.0 DIE LINKE. NRW bei Facebook DIE LINKE. NRW bei Google DIE LINKE. NRW bei Twitter

Landesgeschäftsstelle:

DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen

Alt-Pempelfort 15
40211 Düsseldorf

Telefon: 0211/700 600 00
Telefax: 0211/700 600 19

Mail

Kontaktformular

Kontaktstelle soziale Bewegungen

Telefon: 0211/700 600 103
Telefax: 0211/700 600 102

Unser Medientipp:

Morgen Abend (am 21. September) geht Sahra für unsere Partei um 22 Uhr in die Wahlkampf-schlussrunde der Spitzenkandidaten bei ARD und ZDF. Wir alle können und sollten sie dabei 72 Stunden vor der Wahl unterstützen.

Und das geht so: Während der Sendung kommt das sogenannte Debat-O-Meter zum Einsatz, eine online Web-Anwendung der Universität Freiburg, mit der Zuschauer politische TV-Debatten live bewerten können.

Über das Internet könnt Ihr von überall aus mitmachen, egal wo Ihr gerade seid und die Diskussion verfolgt. Ihr müsst nichts installieren und die Teilnahme ist völlig anonym. Hier könnt Ihr Euch etwa eine Stunde vor Sendungsbeginn anmelden:
https://www.debatometer.com/de/mitmachen.html.

Vom 26. August bis 23. September tourt der LINKE Truck quer durch die Bundesrepublik. Auf vielen großen öffentlichen Veranstaltungen mit Musik, prominenten Rednerinnen und Rednern können Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten live in direkter Aktion sehen. Hier klicken und auf der Karte sehen, wann und wo er in NRW tourt.

klicken & vergrößern
Mehr Infos hier
unsere Bildungsangebote
Klicken und Hilfsangebote lesen!
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Wer braucht gefälligst Satire?
Auch 2017 monatlich neu!

DIE LINKE. unterstützt die Forderungen der Beschäftigten bei Thyssen-Krupp. Auch wir lehnen eine Fusion der Stahlsparten von ThyssenKrupp und Tata Steel entschieden ab. Diese würde weitere Arbeitsplätze in der Stahlindustrie gefährden. Der Vorschlag von links: Eine Industriestiftung mit Landes- und Bundesmitteln. So können Arbeitsplätze geschützt und die demokratische Mitsprache auf neue Füße gestellt werden. Deshalb rufen wir unsere Mitglieder auf, die Groß-Kundgebung der IG-Metall in Bochum zu unterstützen. Wir treffen uns am Freitag, den 22. September um 9:00 Uhr vor dem Thyssen-Krupp Steel an der Essener Straße. WEITERLESEN

- PRESSEERKLÄRUNGEN:

Sascha H. Wagner

Am kommenden Sonntag sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, den nächsten deutschen Bundestag zu bestimmen. Auch Die Linke in NRW wirbt bis zur letzten Minute um die Gunst der Wählerinnen und Wähler. Nachdem Gregor Gysi am Donnerstag in Dinslaken auftritt, wird Die Linke ihre zentrale Wahlkampfabschlussveranstaltung für Nordrhein-Westfalen am Freitag in Aachen abhalten. Ab 16 Uhr reden dort die Bundestagsabgeordneten Jan van Aken, Matthias W. Birkwald und Andrej Hunko zum Publikum. Danach startet DIE LINKE in den 48-Stunden-Wahlkampf. MEHR...

Sylvia Gabelmann

„Am 21. September tritt CETA vorläufig in Kraft. Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada gilt dann auch in Deutschland. Ohne dass das Parlament darüber entscheiden konnte. Von Anfang an wurden die Verhandlungen über CETA hinter verschlossenen Türen und ohne demokratische Mitbestimmung geführt. Dies wurde von SPD und CDU gebilligt und verteidigt“, kritisiert Sylvia Gabelmann, stellvertretende Landesvorsitzende der LINKEN in NRW und deren Bundestagskandidatin für den aussichtsreichen Platz 9 der Landesliste der Partei. MEHR...

Özlem A. Demirel, Christian Leye
Özlem A. Demirel, Christian Leye

„Laschets 'Maß und Mitte' ist in Wahrheit ein mittelmäßiges 'Weiter so'. Die Probleme des Landes sind groß wie Scheunentore - Laschet hat darauf gezielt und trotzdem vorbei geschossen. Soziale Gerechtigkeit, Perspektiven für die hart arbeitenden Menschen oder Antworten auf die leeren Kassen gibt es unter CDU und FDP jedenfalls nicht. Wie die Regierung vor allem die angekündigten Ausgaben in der Bildungspolitik stemmen will, bleibt Laschets Geheimnis - immerhin droht die Schuldenbremse auch NRW. Ehrlicherweise müsste er zugeben: für diese Aufgaben bräuchte NRW die Vermögenssteuer, für die DIE LINKE als einzige Partei im Bundestagswahlkampf eintritt. MEHR...

Christian Leye


„Die NRW-LINKE lehnt eine Fusion der Stahlsparten von Thyssen-Krupp und Tata Steel entschieden ab. Eine mögliche Fusion würde weitere Arbeitsplätze in der Stahlindustrie gefährden. Explizit teilen wir die Sorgen der Betriebsräte, dass die die Fusion auf Kosten der Arbeiter von Thyssen-Krupp gehen könnten“, erklärt Christian Leye, Landessprecher der LINKEN in Nordrhein-Westfalen. MEHR...

Özlem A. Demirel, Sascha H. Wagner

Zur Deutschlandtrend-Umfrage vom 7. September erklärt Özlem Demirel, die Landessprecherin der NRW-LINKEN: „In der neuen Umfrage zeigt sich: Es lohnt sich, ‚klare Kante‘ für soziale Gerechtigkeit zu zeigen“, so Demirel und verweist auf die Bedeutung der jüngsten Fernsehdebatten. „Die Menschen haben anhand des ‚Kanzlerduetts’ bemerkt, dass zwischen Angela Merkel und Martin Schulz nicht viele Blätter Papier passen. Zwischen CDU und SPD lässt sich kein Politikwechsel wählen“, ergänzt der LINKE-Landesgeschäftsführer Sascha Wagner. MEHR...

 - AUS DEN KREISEN UND KOMMUNEN:

19. September 2017 DIE LINKE. Düsseldorf

Bundestagskandidat Bonn: Kein Sparen an Krankenhäusern auf Kosten der Beschäftigten!

Udo Bonn

Am heutigen Dienstag, den 19.09.2017, legen Beschäftigte des medizinischen und technischen Betriebs des Universitätsklinikums Düsseldorf in einem Warnstreik die Arbeit nieder. Damit verleihen sie ihren Forderungen nach einem Entlastungstarifvertrag und einer tariflichen Gleichstellung der Beschäftigten von Mutter- und Tochtergesellschaften des Klinikums Nachdruck. Udo Bonn, Bundestagskandidat der LINKEN im Düsseldorfer Norden, unterstützt die Forderungen der Streikenden: Mehr...

 
19. September 2017 DIE LINKE. Oberhausen

LINKE sorgt für Sicherheit der Reisenden am Hauptbahnhof

Hildegard Kirsten

Seit über einem Jahr fehlte im Fußgänger Bereich an der Rückseite des Hauptbahnhofs die Schranke, die zuvor dafür gesorgt hatte, dass Autos nicht bis direkt in den Bahnhof hinein gelangen können. Der Fußgänger Bereich wird natürlich von vielen Reisenden auf dem Weg zu den Gleisen sowie den Rückweg genutzt. Es bestehen zahlreiche andere Möglichkeiten für Reisende, den Bahnhof mit dem PKW zu erreichen, um dann mit den Zug den Weg fortzusetzen. Mehr...

 
18. September 2017 MdB Alexander Neu, Rhein-Sieg Kreis

Einseitige Berichterstattung in steuerfinanzierten Amtsblättern

MdB Alexander Neu

In vielen Kommunen werden sogenannte amtliche Mitteilungsblätter herausgegeben. Diese werden in der Regel durch die jeweilige Stadt/Gemeinde mitfinanziert. Daraus sollte sich die Verpflichtung zur parteipolitisch Neutralität ergeben. Nun sind in ebensolchen Blättern des RMP Verlages jedoch zweiseitige Berichte über SPD, FDP, CDU und den Grünen erschienen. DIE LINKE wurde geflissentlich ignoriert. Alexander Neu, Bundestagsabgeordneter aus dem Rhein-Sieg-Kreis sieht hier eine Verzerrung des Wahlkampfes: Mehr...

 
18. September 2017 DIE LINKE. Wuppertal

Für ein Sozialticket, das seinem Namen gerecht wird

Susanne Herhaus

Die LINKE im Rat wirbt in der kommenden Ratssitzung für den Erhalt des SozialTickets und dessen Finanzierung über den Landeshaushalt sowie für die auskömmlichen Mobilitätssätze im Rahmen von Hartz IV, nach SGB II, SGB XII und dem AsylbLG. Susanne Herhaus, sozialpolitische Sprecherin der Ratsfraktion DIE LINKE:  Mehr...

 
18. September 2017 DIE LINKE. Hamm

Für Hamm nichts Neues – Jahreseinkommen in Hamm

Roland Koslowski

„Nichts Neues für die Stadt Hamm beinhaltet der statistische Jahresbericht NRW hinsichtlich des durchschnittlichen Jahreseinkommens der Bürger*innen. Gerade einmal 17.733,00 Euro stehen jeder/m Bürger*in jährlich zur Verfügung, damit belegt die Stadt Hamm wieder einmal einen der letzten Plätze in NRW. In nur wenigen Kommen ist das pro Kopf Einkommen noch geringer“, erklärt Roland Koslowski, Mitglied im Kinder- und Jugendhilfeausschuss. Mehr...

 
Informationen gegen Nazis gibt es hier