MdB Niema Movassat

Video zu "Spekulationen auf Nahrung"

Wahlkreisbüro Oberhausen

Elsässer Str. 19
46045 Oberhausen
Mitarbeiter Martin Goeke
t: 0208-69 69 15 37
f: 0208-69 69 15 39

Öffnungszeiten:
Mo.: 09.30 - 16.00
Di.:  14.00 - 18.00
Mi.:  09.30 - 16.00
Do.: 09.30 - 16.00
Fr.:  09.00 - 13.00
(verstehen sich nicht als Präsenzzeiten)
(Termine nach Vereinbarung)

niema.movassat@wk.bundestag.de
www.movassat.de

Wahlkreisbüro Dinslaken

Wilhelm-Lantermann-Str. 55
46535 Dinslaken
t: 02064-48 15 541
f: 02064-48 15 542

niema.movassat@wk.bundestag.de
Mi. von 12.00 bis 18.00 h

Pressemitteilungen MdB Niema Movassat
6. April 2018 MdB Niema Movassat

Tödliche Tabakwerbung endlich verbieten

„Mehr als 120.000 Menschen in Deutschland sterben im Jahr an den Folgen des Tabakkonsums. Vor diesem Hintergrund ist die Haltung der Union, Tabakwerbung weiter zu erlauben, ein Skandal. Die Interessen der Tabakindustrie nach hohen Gewinnen haben bislang Vorrang vor der Gesundheit der Bevölkerung. Damit muss endlich Schluss sein“, erklärt Niema Movassat, drogenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der heute veröffentlichten Studie „Deutsche Befragung zum Rauchverhalten“ (DEBRA). Movassat weiter: Mehr...

 
5. März 2018 MdB Niema Movassat

Neue Große Koalition ist schlecht für die SPD und für das Land

Nach dem SPD Mitgliederentscheid für eine neue Große Koalition scheinen die Weichen auf ein „weiter so“ gestellt zu sein. Ob eine Erneuerung in der Regierung möglich ist bleibt abzuwarten. Der LINKE-Bundestagsabgeordnete Niema Movassat sieht im Votum eine vertane Chance: Mehr...

 
16. Februar 2018 MdB Niema Movassat

500 Euro Spende an Center of Jamaican Culture

Der Verein der Linksfraktion im Bundestag unterstützt mit 500 Euro ein Benefizkonzert des „Center of Jamaican Culture.“ Gestern überreichte der Bundestagsabgeordnete der Linken Niema Movassat den Scheck an Errol Harvey, den Leiter des Zentrums. Auf dem Konzert das am 16. März im Julius-Leber-Haus stattfindet soll Geld für eine Poststelle im jamaikanischen Dorf Cheesfield gesammelt werden. Mehr...

 
8. Februar 2018 MdB Niema Movassat

Große Koalition: Schlecht für die Menschen

Zur Einigung zwischen Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag erklärt der Dinslakener Bundestagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE): Mehr...

 
30. Januar 2018 MdB Niema Movassat

Niema Movassat wird Drogenpolitischer und Verfassungspolitischer Sprecher im Bundestag

Nachdem der Dinslakener Bundestagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE) als Obmann für den Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz bestätigt wurde, benannte die Linksfraktion ihn nun zum sowohl drogenpolitischen als auch verfassungspolitischen Sprecher. In beiden neuen Funktionen möchte Movassat lange überfällige Debatten und Reformen im Deutschen Bundestag und in der Gesellschaft anstoßen: Mehr...

 
19. Januar 2018 MdB Niema Movassat

Movassat (MdB DIE LINKE) wird Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz

Der Dinslakener Bundestagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE) wird im neu gewählten Bundestag ordentliches Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Mehr...

 
29. November 2017 MdB Niema Movassat

Für Solidarität mit HIV-Positiven - nicht nur am Welt-AIDS-Tag

,,Mit HIV kann ich leben. Weitersagen!" und ,,Gegen HIV hab ich Medikamente. Und deine Solidarität?" - so lauten zwei der Motive der diesjährigen Kampagne zum Welt-AIDS-Tag. Es macht einerseits auf den enormen medizinischen Fortschritt aufmerksam. Andererseits zeigt es, dass Menschen auch heute noch weltweit aufgrund einer HIV-Infektion oder AIDS-Erkrankung Ausgrenzung, Stigmatisierung und Diskriminierung erleben. Mehr...

 
9. November 2017 MdB Niema Movassat

Justizopfer müssen angemessen entschädigt werden

„Wer zu Unrecht ins Gefängnis musste, gehört zumindest angemessen entschädigt. Die Pläne der Justizministerkonferenz, die Entschädigung für zu Unrecht erlittene Haft von 25 Euro auf 35 Euro pro Tag zu erhöhen, ist ein Schlag ins Gesicht aller Justizopfer“, so Niema Movassat, Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE, zu den Plänen der heute stattfindenden Justizministerkonferenz. Movassat weiter: Mehr...

 
18. Oktober 2017 MdB Niema Movassat

Traurige Bilanz zum Welternährungstag:
Profite und Hunger nehmen zu

„2017 haben sowohl der Hunger als auch die weltweite Ungleichheit zugenommen. Die Zahl der Hungernden stieg im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent auf 815 Millionen Menschen, die Zahl der US-Milliardäre um 13 Prozent auf 2.043 Menschen Diese beiden Entwicklungen hängen unmittelbar zusammen. Denn das global agierende Kapital macht seine Profite auf Kosten der Armen und Abgehängten und mehrt damit auch den Hunger. Immer mehr Menschen weltweit verlieren den Zugang zu Land, zu existenzsichernder Arbeit sowie zu guten und bezahlbaren Nahrungsmitteln. Und die Bundesregierung macht sich zur Komplizin dieser tödlichen Politik“, erklärt Niema Movassat, Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Welternähr Mehr...

 
26. September 2017 MdB Niema Movassat

Niema Movassat in den Bundestag wiedergewählt
Erschrocken über das Ergebnis der AfD

Der Dinslakener Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE Niema Movassat ist aufgrund seines aussichtsreichen 6. Listenplatzes wieder in den Deutschen Bundestag gewählt worden. Zum Ergebnis der Bundestagswahl äußert sich Movassat wie folgt: Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 305