MdB Sevim Dagdelen

Kriegstreiber am Niederrhein

Broschüre zu Kalkar / Uedem erschienen

Archiv MdB Sevim Dagdelen:

 

Bundestagsbüro

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030-227-71352
Fax: 030-227-76852
sevim.dagdelen@wk.bundestag.de
www.sevimdagdelen.de

Wahlkreisbüro Bochum

Alleestr. 36
44793 Bochum
Tel: (0234) 61065855
Fax: (0234) 61065857
 
Bürozeiten:
Mo-Mi: 09:00 bis 14:00 Uhr
Do: 12:00 bis 18:00 Uhr

Bürgerbüro Duisburg

Kaiser-Wilhelm-Str. 278
47169 Duisburg
t: 0203-44091937
f: 0203-72839975
sevim.dagdelen@wk2.bundestag.de

Pressemitteilungen MdB Sevim Dagdelen
18. September 2017 MdB Sevim Dagdelen

Keine Waffen und kein Geld mehr für Erdogan

„Die Bundesregierung muss ihre Beschwichtigungspolitik gegenüber Erdogan endlich beenden. Angesichts der erneuten Einbestellung des deutschen Botschafters ins türkische Außenministerium muss es jetzt konkrete Konsequenzen geben: Waffenlieferungen an Erdogan müssen gestoppt, deutsche Soldaten müssen aus der Türkei abgezogen und EU-Hilfszahlungen eingefroren werden“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Internationale Beziehungen. Dagdelen weiter: Mehr...

 
16. September 2017 MdB Sevim Dagdelen

Keinen roten Teppich für den Kriegsverbrecher aus Katar

„Bundeskanzlerin Angela Merkel handelt skrupellos und pfeift auf die Menschenrechte, wenn sie dem blutigen Despoten, islamistischen Terrorförderer und Kriegsfürsten Katars, Emir Tamim bin Hamad al Thani, den roten Teppich ausrollt. Der ölreiche Golfstaat war bis zum Streit mit Saudi-Arabien in diesem Sommer am barbarischen Krieg gegen Jemen beteiligt. Merkels Gast ist mitverantwortlich für die Hungersnot und die Ausbreitung einer Cholera-Epidemie im Jemen sowie für Millionen Flüchtlinge aus dem vom Krieg verwüsteten Land“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Internationale Beziehungen. Dagdelen weiter: Mehr...

 
11. September 2017 MdB Sevim Dagdelen

Sofortige Reisewarnung für die Türkei

„Nach der erneuten Festnahme eines deutschen Ehepaares in der Türkei muss das Auswärtige Amt jetzt sofort eine Reisewarnung für das Land aussprechen. Nur so können Türkei-Reisen kostenlos storniert werden. Die Bundesregierung darf hier nicht länger lavieren und muss ihrer Verantwortung für die Sicherheit der deutschen Bürgerinnen und Bürger endlich gerecht werden“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Internationale Beziehungen. Sie fährt fort: Mehr...

 
6. September 2017 MdB Sevim Dagdelen

Bundeswehr raus aus Afghanistan

„Die Bundesregierung sollte das heutige Datum nutzen, um der über 100 Opfer zu gedenken, die beim Luftangriff unweit der nordafghanischen Stadt Kunduz am 4. September 2009 ums Leben kamen. Und sie muss endlich die Bundeswehr aus Afghanistan abziehen“, erklärt Inge Höger, abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des achten Jahrestags des Luftangriffs bei Kunduz. Höger weiter: Mehr...

 
25. August 2017 MdB Sevim Dagdelen

Gabriel versucht in Türkei-Politik zu täuschen

„Statt vom heimischen Wohnzimmer aus privat vor Reisen in die Türkei zu warnen, muss Sigmar Gabriel als Chef des Auswärtigen Amtes politisch verantwortlich handeln und eine förmliche Reisewarnung für die Türkei aussprechen. Nur so können Türkei-Urlauber ihre Buchungen kostenfrei stornieren. Jedes weitere Herumeiern und Aussitzen der Bundesregierung gefährdet nur die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger Deutschlands“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Internationale Beziehungen. Dagdelen weiter: Mehr...

 
25. August 2017 MdB Sevim Dagdelen

10 Jahre staatlich organisierte Schikane

"Mehr als 12.000 Personen jährlich wird durch den erzwungen Deutsch-Test im Ausland der Ehegattennachzug verweigert, sie schaffen die Prüfung nicht. Das sind fast ein Drittel aller Betroffenen. Die vor zehn Jahren ins Aufenthaltsgesetz eingezogenen Sprachhürden sind eindeutig zu hoch und pure Schikane. Sie müssen endlich wieder abgeschafft werden“, erklärt Sevim Dagdelen, Beauftragte für Migration und Integration der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des 10. Jahrestages der Einführung von Sprachanforderungen im Ausland als Voraussetzung des Ehegattennachzugs. Dagdelen weiter: Mehr...

 
23. August 2017 MdB Sevim Dagdelen

Sanktionen gegen Erdogan-Clan

„Nach dem Missbrauch von Interpol durch die Türkei zur Ausschaltung von Kritikern des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan braucht es ein klares Stoppsignal. Notwendig sind jetzt rasche und direkte Sanktionen gegen Erdogan und sein Umfeld. Dazu gehören Kontensperrungen und das Einfrieren von illegal ins Ausland geschafften Vermögen des Erdogan-Clans“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Internationale Beziehungen. Dagdelen weiter: Mehr...

 
8. August 2017 MdB Sevim Dagdelen

Militarisierung der EU ist keine Alternative zur NATO-Aufrüstung

„Schulz und Oppermann versuchen die Öffentlichkeit zu täuschen, wenn sie die Militarisierung der EU als friedliche Alternative zur NATO-Aufrüstung verkaufen wollen. Der deutsche Steuerzahler würde den Löwenanteil der von der SPD vorgeschlagenen Aufrüstung der EU bezahlen müssen“, so Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale Politik der Fraktion DIE LINKE, zu den Vorschlägen von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann zum Ausbau der Europäischen Verteidigungsunion als Alternative zum zwei-Prozent-Ziel der NATO. Dagdelen weiter: Mehr...

 
30. Juli 2017 MdB Sevim Dagdelen

Laschet darf Wuppertaler Urlauber nicht mit Erdogans Willkür alleine lassen

„Die Verhaftung eines Urlaubers aus NRW in der Türkei zeigt einmal mehr, dass in Deutschland ein regelrechtes Spitzelnetzwerk des türkischen Präsidenten Erdogan am wüten ist. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet darf den seit 40 Jahren in Wuppertal lebenden Kadim D., dem nach seiner kurzzeitigen Verhaftung nun die Ausreise aus der Türkei in seine Heimatstadt in NRW verwehrt wird, nicht im Stich lassen und Erdogans Willkür überlassen“, erklärt die Bochumer Abgeordnete Sevim Dagdelen, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag für Internationale Beziehungen. Dagdelen weiter: Mehr...

 
20. Juli 2017 MdB Sevim Dagdelen

Theaterdonner wird Erdogan nicht stoppen

„Viel Rauch, kaum Licht – auf diesen kurzen Nenner lässt sich die von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel angekündigte ‚Neuausrichtung der deutschen Türkeipolitik‘ bringen. Statt einer Aktualisierung der Reisehinweise braucht es angesichts der Gefährdungslage eine klare Reisewarnung, denn nur so kann die Bundesregierung ihre Verantwortung für die Bürger ernst nehmen. Die Zeit des Prüfens und Erwägens ist vorbei“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für internationale Beziehungen. Dagdelen weiter: Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 817