9. Oktober 2017 DIE LINKE. Köln

Bibliotheksausweis für jede Schultüte ist ein voller Erfolg

Gisela Stahlhofen

Gisela Stahlhofen

Der von der Fraktion DIE LINKE bereits für 2015 geforderte, aber durch die Ratsmehrheit erst ab 2016 beschlossene Bibliotheksausweis für jede Schultüte ist laut Mitteilung in der morgigen Sitzung des Ausschuss Kunst und Kultur, „ein voller Erfolg“. Die kulturpolitische Sprecherin, Gisela Stahlhofen dazu erfreut:

„Bei Kindern lässt sich die Begeisterung für das Lesen nur wecken, wenn sie Zugang zu möglichst vielen spannenden, lustigen und interessanten Büchern haben. Darum waren wir von Anfang an überzeugt,  dass in jede Schultüte ein Bibliotheksausweis gehört. Schön, dass uns die Verwaltung nun in unserer Auffassung bestätigt.“

Durch die Aktion «Ein Bibliotheksausweis für jede Schultüte» werden flächendeckend alle Erstklässler*innen erreicht und die Neuanmeldungen bei der jungen Klientel deutlich gesteigert. Durch dieses niederschwellige Angebot werden Sozial- und Lesekompetenz gefördert.

DIE LINKE, so Gisela Stahlhofen, ziele darauf, die kulturelle Teilhabe in allen Bevölkerungsschichten zu verbessern: „Im deutschen Schulsystem werden Kinder aus armen Familien nachweislich benachteiligt. Das ist eine Schande. Darum suchen wir nach Wegen, wie wir von Seiten der Kommune für ein Stück mehr Bildungsgerechtigkeit sorgen können. Die flächendeckende Verteilung von Bibliotheksausweisen leistet dazu einen Beitrag.“

Artikel empfehlen: