19. März 2018 DIE LINKE. Bottrop

LINKE fordert hartes Vorgehen gegen Nazi-Schmierer auf der Halde Haniel

Niels H. Schmidt

Niels H. Schmidt

Durch den Tipp eines Bürgers wurde die Bottroper LINKE auf eine riesige Nazi-Schmiererei auf der Halde Haniel aufmerksam. Unbekannte haben den Innenraum des Amphitheaters mit einem den ganzen Boden bedeckenden Hakenkreuz beschmiert. Das Trotz einer erfolgten Übermalung der Schmiererei ist es noch immer zu sehen.

„Das ist das zweite Mal neben der sog. „Mütter gegen Gewalt“-Demo, an der zahlreiche, zum Teil vielfach vorbestrafte, Neonazis aus dem ganzen Bundesgebiet teilgenommen haben, dass Neofaschisten versuchen, den öffentlichen Raum in Bottrop zu okkupieren“, stellt LINKE-Ratsherr Niels Holger Schmidt fest.

Das dürfe man nicht hinnehmen. „Es muss gelten: Kein Fußbreit den Faschisten. Bottrop darf nicht zum bevorzugten Aktionsfeld der Rechtsextremen werden.“ DIE LINKE fordert ein hartes Vorgehen von Polizei und Justiz: „Das Anbringen von Nazi-Symbolen steht unter Strafe. Wir erwarten daher, dass intensiv nach den Tätern gefahndet wird und diese, sollten sie ausfindig gemacht werden, hart bestraft werden“, so Schmidt. Im Übrigen müsse die Nazi-Schmiererei schnell dauerhaft beseitigt werden.

Artikel empfehlen: