Landesgeschäftsstelle:

DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen

Alt-Pempelfort 15
40211 Düsseldorf

Telefon: 0211/700 600 00
Telefax: 0211/700 600 19

Mail lgs(at)dielinke-nrw.de 

Kontaktformular

Pressestelle

Pressesprecher:

Jasper Prigge

Mobil: 0152-53881513
jasper.prigge@dielinke-nrw.de

Referat Kommunikation:

Irina Neszeri

Tel. 0234 - 417 479 16
Mobil: 0171-1748082
irina.neszeri@dielinke-nrw.de

Meldungen der Bundespartei

Der Respekt vor den Opfern gebietet Vernunft und Besonnenheit

Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, erklären: mehr

Katja Kipping und Bernd Riexinger über ihr Treffen mit Alexis Tsipras

Die Parteivorsitzenden der LINKEN, Katja Kipping und Bernd Riexinger, haben sich heute mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras getroffen, bevor er seine Rede auf dem Kongress der Partei der Europäischen Linken (EL) im Berliner Congress Center gehalten hat. Dazu erklären Katja... mehr

Ordnungsruf für Schäuble

"Bundeskanzlerin Merkel muss ihren Finanzminister endlich zur Ordnung rufen. Die Bundesregierung und die EU dürfen keinen sozialen Krieg gegen die griechische Regierung führen", erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE anlässlich des heutigen Treffens des... mehr

 

Anmeldung Abonnement Pressemitteilungen




abonnieren
abbestellen

 
 
Pressemitteilungen
28. Februar 2014 DIE LINKE. NRW

Deutschland Spitzenreiter der sozialen Ungleichheit

Christian Leye

Christian Leye, Mitglied im Landesvorstand Nordrhein-Westfalen der Partei DIE LINKE, äußert sich zu den kürzlich veröffentlichten Ergebnissen einer von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung: „Trotz Eurokrise, brutalen Sozialkahlschlags im europäischen Süden und Ausbluten ganzer Volkswirtschaften, die durch die Austeritätspolitik in den Ruin gezwungen wurden, ist Deutschland noch immer das Land mit der größten sozialen Ungleichheit in der Eurozone.  Mehr...

 
27. Februar 2014 Landessprecher Rüdiger Sagel

Statistisches Bundesamt unterstützt finanzpolitischen Täuschungsversuch

Landessprecher Rüdiger Sagel

Auf Bundesebene wird verkündet: "2013 ist der Gesamthaushalt wieder in den schwarzen Zahlen", doch die finanzielle Wirklichkeit z.B. in NRW und den Städten und Gemeinden des Landes ist und bleibt mehr als schwierig, kritisiert LINKE- Landessprecher Rüdiger Sagel die Bundes-und Landesregierung. "Die Zahlen des statistischen Bundesamtes unterstützen den Täuschungsversuch der Regierungen in Bund und Land und suggerieren das Gegenteil von dem, was für viele Menschen harte Realität ist: ein Leben in Armut, in miserablen Wohnverhältnissen oder gar Obdachlosigkeit und ohne Perspektive. Die Kommunen in NRW sind weiter unterfinanziert, denn der Konjunktur Topf füllt die desolaten Stadtsäckel in NRW nicht wirklich auf. Statt einer gerechten Besteuerung von Spitzenverdienern und Millonären hoffen aber die Parteien von CDU/CSU bis SPD und Grünen weiter auf die konjunkturelle Entwicklung durch Wachstum. Mehr...

 
20. Februar 2014 Fabio de Masi

Brief von Fabio de Masi an die Akteur*Innen in NRW

Liebe Genossinnen, Liebe Genossen, ich möchte mich auf diesem Wege bei Euch für die großartige Unterstützung meiner Kandidatur auf der Liste der LINKEN zu den Wahlen des Europäischen Parlaments bedanken. Auf der Vertreter*nnenversammlung der LINKEN wurde ich auf den aussichtsreichen Platz 6 der bundesweiten Europaliste der LINKEN gewählt. Ich habe dem Landesverband NRW bisher nicht angehört, auch wenn ich Euch im Bundestagswahlkampf unterstützt habe und über meine Arbeit für Sahra Wagenknecht Verbindungen nach NRW hatte. Mehr...

 
18. Februar 2014 Strahlenzug

Verkleidete Atomkraft Gegner*innen werben für Demo in Jülich am 8. März

Egal ob auf dem Rheydter Wochenmarkt, im Bus oder auf der Hindenburgstraße, überall bot sich den MönchengladbacherInnen ein ungewohntes Bild: Menschen als Castor verkleidet wurden von fingierten Strahlenschutz-Inspektoren durch die Stadt bugsiert. So wollte das überparteiliche Bündnis Strahlenzug den BürgerInnen die noch immer drohende Gefahr der Atomkraft wieder ins Gedächtnis rufen. Mit Flyern wurde über die Situation im nahen Jülich aufgeklärt und für die Teilnahme an der landesweiten Demo „Fukushima überall? Stoppt den Wahnsinn!“ am 8.3. geworben. Mehr...

 
12. Februar 2014 DIE LINKE. NRW

Lohnzurückhaltung aber Diätenerhöhung
LINKE: „ein Schlag ins Gesicht“

Sascha H. Wagner, Landesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen, äußert Unverständnis über Sigmar Gabriels Appell zur Lohnzurückhaltung: „Ausgerechnet ein Bundeswirtschaftsminister von der SPD fordert die Gewerkschaften in der aktuellen Tarifrunde auf, keine überzogenen Lohnforderungen zu stellen.“ Nach Meinung des Ministers und SPD-Vorsitzenden sollen Produktivität und Lohnhöhe „korrespondieren“. Mehr...

 
4. Februar 2014 MdB Kathrin Vogler

Krebstherapien besser evaluieren – Patientendaten schützen

Zum Weltkrebstag am 4.2. erklärt Kathrin Vogler, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte im Deutschen Bundestag: Obwohl in den vergangenen Jahrzehnten eine ganze Reihe neuer Krebstherapien auf den Markt gekommen ist, ist bei vielen noch nicht geklärt, ob der konkrete Nutzen für die Patientinnen und Patienten größer ist als die Beeinträchtigung der Lebensqualität durch die oft schweren Nebenwirkungen. Mehr...

 
2. Februar 2014 DIE LINKE. NRW

Wir machen Wahlkampf: Du machst mit

Duisburg: Teilnehmer*innen beim Medien- und Wahlkampfworkshop

Das war das Motto des ersten Medien- und Wahlkampfworkshops der NRW-LINKEN, der am Samstag, den 1. Februar 2014 in der Alten Feuerwache in Duisburg stattfand. Circa 70 Genossinnen und Genossen waren angereist um in der Zeit von 10.30 bis 17.00 an der Veranstaltung teilzunehmen. Nach dem Begrüßungskaffee ging es dann mit der berühmten akademischen Viertelstunde Verspätung los. Ein Bericht von unserem Webmaster Siggi Stoff: Mehr...