Landesgeschäftsstelle:

DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen

Alt-Pempelfort 15
40211 Düsseldorf

Telefon: 0211/700 600 00
Telefax: 0211/700 600 19

Mail lgs(at)dielinke-nrw.de 

Kontaktformular

Pressestelle

Pressesprecher:

Jasper Prigge

Mobil: 0152-53881513
jasper.prigge@dielinke-nrw.de

Referat Kommunikation:

Irina Neszeri

Tel. 0234 - 417 479 16
Mobil: 0171-1748082
irina.neszeri@dielinke-nrw.de

Meldungen der Bundespartei

Der Respekt vor den Opfern gebietet Vernunft und Besonnenheit

Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, erklären: mehr

Katja Kipping und Bernd Riexinger über ihr Treffen mit Alexis Tsipras

Die Parteivorsitzenden der LINKEN, Katja Kipping und Bernd Riexinger, haben sich heute mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras getroffen, bevor er seine Rede auf dem Kongress der Partei der Europäischen Linken (EL) im Berliner Congress Center gehalten hat. Dazu erklären Katja... mehr

Ordnungsruf für Schäuble

"Bundeskanzlerin Merkel muss ihren Finanzminister endlich zur Ordnung rufen. Die Bundesregierung und die EU dürfen keinen sozialen Krieg gegen die griechische Regierung führen", erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE anlässlich des heutigen Treffens des... mehr

 

Anmeldung Abonnement Pressemitteilungen




abonnieren
abbestellen

 
 
Pressemitteilungen
30. September 2014 DIE LINKE. NRW

Solidarität mit der streikenden Belegschaft von Daimler in Düsseldorf

Streikende bei Daimler in Düsseldorf

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir erklären uns solidarisch mit Eurem Kampf für den Erhalt Eurer Arbeitsplätze. Die Pläne von Daimler, Eure Arbeitsplätze ins Ausland zu verlagern, sind Ausdruck einer rücksichtslosen Profitgier. Dabei geht es Daimler gut: 2013 hat der Automobilriese sein Gewinnziel mit einem operativen Gewinn von 7,9 Milliarden Euro übertroffen. Mehr...

 
29. September 2014 DIE LINKE. NRW

Misshandlung von Flüchtlingen ist Problem auf Bundesebene

„Die Misshandlungsfälle in Burbach lassen auch auf Bundesebene die Alarmglocken schrillen“, erklären die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, und die Landessprecherin der Partei in Nordrhein-Westfalen, Özlem Demirel, zu den jüngst bekanntgewordenen Misshandlungsfällen in der Flüchtlingsunterkunft in Burbach. Ulla Jelpke weiter: Mehr...

 
23. September 2014 DIE LINKE. NRW

Zum Streik der Amazon-Beschäftigten:
DIE LINKE. NRW steht an eurer Seite

DIE LINKE. NRW wünscht den Beschäftigten bei Amazon und der Gewerkschaft ver.di viel Erfolg bei ihrem unterstützenswerten Kampf um bessere Arbeitsbedingungen und die Durchsetzung des Tarifvertrages für den Einzelhandel. Mehr...

 
13. September 2014 DIE LINKE. NRW

Pflege am Boden - LINKE unterstützt die Aktiven

Landessprecher*innen Özlem Alev Demirel und Ralf Michalowsky

Bereis seit Herbst 2013 protestieren Pflegekräfte bundesweit mit Smartmobs gegen die unerträglichen Zustände in der Gesundheitspflege. Unterstützt werden sie organisatorisch und inhaltlich durch die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di. Der Landesvorstand der LINKEN. NRW unterstützt die Aktionen ebenfalls und sendete seine solidarischen Grüße an die zentrale Aktion heute in Düssledorf: Mehr...

 
10. September 2014 DIE LINKE. NRW

Landesfinanzierungsgesetz jetzt! Solidarität und Unterstützung der Aktion des landesweiten Bündnisses von Frauenhäusern, Frauenberatungsstellen, Frauennotrufen und Wohlfahrtsverbänden am 11.09.2014

Landessprecherin Özlem Alev Demirel

„Die LINKE.NRW fordert seit Jahren landes- und bundesweit ein Finanzierungsgesetz, welches die im Text des Aufrufs skizzierten Probleme lösen würde und erklärt sich daher solidarisch mit der Protestaktion der LAG Autonome Frauenhäuser NRW e.V. am 11.09.2014 vor dem Landtag NRW“, so Özlem Demirel, Landessprecherin der LINKEN.NRW. Mehr...

 
1. September 2014 DIE LINKE. NRW

Weiterhin trübe Aussichten auf dem Arbeitsmarkt in NRW

"Trotz leichtem Rückgang der offiziell registrierten Arbeitslosenzahlen im August 2014, steigen die Zahlen bei denen, um die sich die Arbeitsmarktpolitik eigentlich vorrangig kümmern muss: so ist die Langzeitarbeitslosigkeit nicht nur im Verhältnis zum Vormonat, sondern auch im Vorjahresvergleich nochmals angestiegen, was sich insbesondere auch in dem weiteren Anstieg der im SGB II registrierten arbeitslosen Personen niederschlägt," kommentiert der Sprecher für Zum Arbeitsmarktbericht NRW August 2014 Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik im Landesvorstand DIE LINKE.NRW, Jürgen Aust, den aktuellen Arbeitsmarktbericht NRW für August 2014. Mehr...