Landesgeschäftsstelle:

DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen

Alt-Pempelfort 15
40211 Düsseldorf

Telefon: 0211/700 600 00
Telefax: 0211/700 600 19

Mail lgs(at)dielinke-nrw.de 

Kontaktformular

Pressestelle

Pressesprecher:

Jasper Prigge

Mobil: 0152-53881513
jasper.prigge@dielinke-nrw.de

Referat Kommunikation:

Irina Neszeri

Tel. 0234 - 417 479 16
Mobil: 0171-1748082
irina.neszeri@dielinke-nrw.de

Meldungen der Bundespartei

Der Respekt vor den Opfern gebietet Vernunft und Besonnenheit

Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, erklären: mehr

Katja Kipping und Bernd Riexinger über ihr Treffen mit Alexis Tsipras

Die Parteivorsitzenden der LINKEN, Katja Kipping und Bernd Riexinger, haben sich heute mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras getroffen, bevor er seine Rede auf dem Kongress der Partei der Europäischen Linken (EL) im Berliner Congress Center gehalten hat. Dazu erklären Katja... mehr

Ordnungsruf für Schäuble

"Bundeskanzlerin Merkel muss ihren Finanzminister endlich zur Ordnung rufen. Die Bundesregierung und die EU dürfen keinen sozialen Krieg gegen die griechische Regierung führen", erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE anlässlich des heutigen Treffens des... mehr

 

Anmeldung Abonnement Pressemitteilungen




abonnieren
abbestellen

 
 
Pressemitteilungen
29. April 2015 DIE LINKE. NRW

Heraus zum 1. Mai 2015!

Am 1. Mai 1886 demonstrierten über 400.000 Werktätige in den USA für den 8-Stunden-Tag. Es folgte ein mehrtägiger Generalstreik zur Durchsetzung des Achtstundentages. In Chicago eskalierte die Situation, als die Polizei mehrere Streikposten angriff und tötete. In der Folge gab es weitere Angriffe auf Streikende, Verhaftungen, Hausdurchsuchungen und Verfolgungen von Gewerkschaftern. Seit 1890 demonstrierten weltweit Millionen von Arbeiterinnen und Arbeitern für ihre Rechte. Schnell weitete sich die Streikbewegung weltweit aus und erreichte auch Europa. Mehr...

 
29. April 2015 DIE LINKE. NRW

LINKE NRW startet Kampagne: "Das muss drin sein"

Flächendeckend startet DIE LINKE zum 1. Mai ihre soziale Kampagne "Das muss drin sein". Thematisch geht es untere anderem um bessere Arbeitsbedingungen, soziale Sicherheit ohne Repressionen, bezahlbare Wohnungen und Energie und nicht zuletzt um eine gute Ausstattung in den Gesundheits- und Bildungsberufen. Mehr...

 
29. April 2015 DIE LINKE. NRW

LINKE besuchen die GDL

(v.li.:)Sven Schmitte, Özlem Demirel, Helmut Born, Ralf Michalowsky

Ihre immense Streikbereitschaft hat die GDL bundesweit bekannt gemacht. "Wenn die GDL es will, stehen alle Räder still!", könnte man fast sagen. Dass diese Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit den Arbeitgebern nicht von ungefähr kommt und es dafür triftige Gründe gibt, erläuterte der Vorsitzende des GDL-Bezirks Nordrhein-Westfalen, Sven Schmitte, bei einem Besuch am Dienstag dieser Woche den SprecherInnen der NRW-Linken Özlem Demirel und Ralf Michalowsky. Mit dabei der gewerkschaftspolitische Sprecher des LINKEN-Landesvorstandes Helmut Born. Mehr...

 
28. April 2015 DIE LINKE. NRW

Das muss drin sein: Sozial- und Erziehungsdienste jetzt aufwerten!

Anlässlich der anstehenden Urabstimmung von ver.di erklärt sich DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen solidarisch mit den Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsdiensten. Sascha Wagner, Landesgeschäfts-führer der Partei DIE LINKE, fordert die Arbeitgeber auf, endlich ein Verhandlungsangebot auf den Tisch zu legen, das die Berufe in den Sozial- und Erziehungsdiensten deutlich aufwertet: Mehr...

 
24. April 2015 DIE LINKE. NRW

Massenexmatrikulation dringend verhindern!

Ezgi Güyildar

Wegen der Umstellung aufs Bachelor-und-Master-System droht Tausenden Studierenden des vorherigen Systems die Zwangsexmatrikulation. DIE LINKE Nordrhein-Westfalen appelliert dringend an die Landesregierung, an den akademischen Gepflogenheiten festzuhalten und auch diesen Studierenden wie üblich den Abschluss unter den Bedingungen zu ermöglichen, unter denen sie ihr Studium aufgenommen hatten. Mehr...

 
22. April 2015 DIE LINKE. NRW

Wer niedrige Löhne weiter drückt, produziert neue Armut in NRW

Landessprecherin Özlem A. Demirel

Zur Ankündigung der Landesregierung, den Mindestlohn nach dem Tariftreue- und Vergabegesetz NRW an den Bundesmindestlohn „anzupassen“ und damit das Gesetz „verschlanken“ zu wollen, erklärt die NRW-Landessprecherin der Partei DIE LINKE, Özlem Alev Demirel: „Beim Gerede der Wirtschaftsverbände von Bürokratiemonstern handelt es sich um Nebelkerzen, die den wahren Konflikt verschleiern sollen." Demirel weiter: Mehr...

 
22. April 2015 DIE LINKE. NRW

Arbeitsverweigerung des Innenministers

Landessprecher Ralf Michalowsky

Frithjof Kühn, ehemaliger Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, hat etwa 600.000 Euro Vergütungen, die er als Mitglied des Aufsichtsrats von RWE erhalten hat, offenbar nur unter Vorbehalt an den Rhein-Sieg-Kreis abgeführt. Mehrfach wurde die Landesregierung aufgefordert, eine Klärung herbeizuführen, ob die Summe Herrn Kühn oder dem Rhein-Sieg-Kreis zusteht. Diese Klärung wurde auch vor dem Hintergrund zugesagt, dass das Geld den Bürgern zusteht und dass damit auch vergleichbare Fälle geregelt werden. Mehr...

 
21. April 2015 DIE LINKE. NRW

Unwürdiges Spiel der Bahn-AG endlich beenden!

Helmut Born

Zu dem ab heute gültigen Streikaufruf der GDL erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der Partei DIE LINKE in Nordrhein - Westfalen, Helmut Born: „Nach über vier Monaten ruft die GDL ab heute wieder zu einem flächendeckendem Streik der Lokführer im Güter- und ab morgen Früh auch im Personenverkehr auf – vier Monate Zeit für den Vorstand der Bahn, ernsthaft über einen neuen Tarifvertrag und über die Forderungen der GDL zu verhandeln." Born weiter: Mehr...

 

Treffer 1 bis 8 von 18