7. Dezember 2017 Sonja Neuhaus, DIE LINKE. NRW

LINKE fordert mehr Lese- und Sprachförderung

Sonja Neuhaus

Sonja Neuhaus

Am vergangenen Dienstag wurden die Ergebnisse der der internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) aus dem Jahr 2016 veröffentlicht. Das Ergebnis: Erschreckend, wenn auch nicht überraschend. Der Anteil der leseschwachen Kinder verschlechterte sich von 16,9 Prozent im Jahr 2001 auf nun 18,9 Prozent. Mit anderen Worten: Fast jeder fünfte Schüler kann beim Verlassen der Grundschule nicht richtig lesen. "Es ist beschämend für ein reiches Land wie Deutschland, dass nicht einmal die wesentlichsten Kompetenzen wie Lesen oder Textverständnis vermittelt werden", so Sonja Neuhaus, schulpolitische Sprecherin im Landesvorstand DIE LINKE NRW.

Außerdem erschreckend: Nicht nur die Kluft zwischen Arm und Reich driftet immer weiter auseinander. Auch bei der Lesekompetenz zeigt sich: Während sich die Gruppe der lesestarken Schüler vergrößert, wächst gleichzeitig auch die der leseschwachen Kinder.

"Auch bei der Lesekompetenz wird einmal mehr deutlich, wie eng Bildungserfolg und soziökonomischer Status zusammenhängen", so Neuhaus weiter. "Damit muss endlich Schluss sein! Seit dem miserablen Abschneiden des deutschen Bildungssystems bei PISA 2001 hat sich kaum etwas verändert. Es ist, als ob ein Patient seit über 15 Jahren eine Diagnose hat, aber einfach keine Behandlung bekommt." Die IGLU-Studie zeigt, dass nur eines von drei leseschwachen Kindern in der Schule zusätzliche Förderung erhält.

DIE LINKE NRW fordert deshalb einen flächendeckenden und zügigen Ausbau von Ganztagsschulen. Die zusätzliche Zeit muss in systematische Lese- und Sprachförderung investiert werden. Außerdem muss auch in die Lehrerausbildung investiert werden, um diagnostische Fähigkeiten zu schulen. "Schwarz-gelb in NRW wird hierbei sicher keine Hilfe sein. Auch wenn wir als Linke aktuell nicht im Landtag vertreten sind: Wir werden immer wieder den Finger in die Wunde legen und außerparlamentarisch Druck machen!", so Neuhaus abschließend.

Artikel empfehlen: