8. September 2017 Özlem A. Demirel, Sascha H. Wagner

LINKE: Klare Kante für soziale Gerechtigkeit und gegen rechts zahlt sich aus

Özlem A. Demirel, Sascha H. Wagner

Özlem A. Demirel, Sascha H. Wagner

Zur Deutschlandtrend-Umfrage vom 7. September erklärt Özlem Demirel, die Landessprecherin der NRW-LINKEN: „In der neuen Umfrage zeigt sich: Es lohnt sich, ‚klare Kante‘ für soziale Gerechtigkeit zu zeigen“, so Demirel und verweist auf die Bedeutung der jüngsten Fernsehdebatten. „Die Menschen haben anhand des ‚Kanzlerduetts’ bemerkt, dass zwischen Angela Merkel und Martin Schulz nicht viele Blätter Papier passen. Zwischen CDU und SPD lässt sich kein Politikwechsel wählen“, ergänzt der LINKE-Landesgeschäftsführer Sascha Wagner.

Besonders erfreulich sei, dass DIE LINKE im Deutschlandtrend bei 10 Prozent stünde, damit an der FDP vorbeigezogen sei und nur noch einen Prozentpunkt hinter der AfD liege. „Wir sehen, dass standfeste Positionen und ein engagierter Wahlkampf sich lohnen“, betont Wagner.

Özlem Demirel unterstreicht, dass eine Stimme für DIE LINKE bei der Bundestagswahl das beste Mittel gegen die AfD sei: „Die Bürgerinnen und Bürger müssen nicht hilflos zusehen, wie die Politik aus panischer Angst vor der AfD alle möglichen Regeln ändert wie beim Alterspräsidenten des Bundestages. Man muss die AfD vor allem politisch bekämpfen. Mit der Stimme für Die Linke können sie am besten verhindern, dass diese menschenfeindliche Partei sich auch noch den Status der ersten Oppositionspartei ans Revers heften kann“. Sascha Wagner erinnert daran, dass DIE LINKE als einzige Partei auf allen Ebenen gegen alle Asylrechtsverschlechterungen gestimmt habe, mit denen die anderen Parteien der AfD entgegen gekommen seien. Man lade alle Bürgerinnen und Bürger ein, auch nach der Wahl an einer gerechten Politik für alle mitzuwirken, um die Erfolgsgrundlagen der AfD auszutrocknen.

Artikel empfehlen: