in Bonn

 

Kreisverband Bonn

Vorgebirgsstr. 24
53111 Bonn
t: 0228-85 08 02-5
f: 0225-85 08 05-6
kontakt@dielinke-bonn.de
www.dielinke-bonn.de

 

Bonn - Meldungen:

30. Juni 2009 DIE LINKE. Bonn

Das Bergische rebelliert während Bonn kapituliert

Während Kämmerei und Oberbürgermeisterin die von Wirtschaftskrise und einer strukturellen Schieflage der Kommunalfinanzen hervorgerufene Haushaltsnotlage mit einem Spardiktat beantworten, setzen Verwaltungsspitzen aus dem Bergischen Land auf Protest in Berlin. Einhelliger Tenor ist hier: Wir wollen die Suppe nicht auslöffeln, die uns andere eingebrockt haben! Mehr...

 
27. Juni 2009 DIE LINKE. Bonn

Wichtiges Signal der UN-Stadt Bonn

Es ist erfreulich, dass der Stadtrat gestern die Unterstützung der save-me-Kampagne beschlossen hat. Bedauerlich ist allerdings, dass sich die CDU nicht zur Solidarität mit Flüchtlingen und zu einer Mitverantwortung Bonns für Menschen in Not bekennen konnte. Von einer Partei mit christlichem Anspruch wäre hier ein deutliches Zeichen für Solidarität und Nächstenliebe zu erwarten gewesen. Mehr...

 
25. Juni 2009 DIE LINKE. Bonn

CDU will bei den Schwächsten sparen!

Es ist bezeichnend, dass die Bonner CDU neben Symbolpolitik, wie einem Beschlussverbot zuerst soziale Leistungen kürzen will, wenn sie Sparvorschläge unterbreitet. Der Unions-Vorschlag zur Kürzung bei den Bestandteilen des Bonn-Ausweises, die finanzschwachen Familien Mobilität gewährleisten sollen, ist jedenfalls scharf zurück zuweisen. Mehr...

 
21. Juni 2009 DIE LINKE. Bonn

Dieckmann sollte sich den Rasenmäher sparen!

Die Finanzlage in Bonn ist desaströs. Die flächendeckende Sparvorgabe für alle Fachbereiche der Stadt in Höhe von 10 Prozent ist aber nur ein hilfloser Versuch die Probleme der Stadt zu lösen. Mehr...

 
16. Juni 2009

Vorfahrt für Bildung!

Gestern hat die Woche des Bildungsstreiks auch in Bonn begonnen. Engagierte Schülerinnen und Schüler aber auch Studierende und viele andere beteiligen sich an den zahlreichen kreativen Aktionen in diesen Tagen. Nachdem im letzten Jahr bereits rund 5.000 Schülerinnen und Schüler in Bonn friedlich auf die Straße gegangen sind, wird morgen eine noch größere Anzahl in Bonn für eine bessere Bildung demonstrieren. Unterstützung erfahren sie dabei von der GEW und von vielen Eltern. Mehr...

 
12. Juni 2009

AStA leistet Studierenden einen Bärendienst - Herbeigerede von Krawallen wird nicht wirken!

Es ist erschreckend, dass der AStA der Universität Bonn den Bildungsstreik nicht als Chance aufgreift, um auf die auch an der Uni Bonn bestehenden Mängel im Bildungssystem aufmerksam zu machen. Gerade die Universitäten sind geprägt von Personalabbau und Sanierungsstaus, die ein attraktives Lehr- und Lernumfeld verhindern. Die Einführung der Studiengebühren vor einiger Zeit hat dahingehend keinen positiven Impuls gebracht. Im Gegenteil wurden abschreckende finanzielle Hürden für ein Studium gesch Mehr...

 
12. Juni 2009 DIE LINKE. Bonn

Kommunalpolitiker blenden Strukturprobleme aus

Kommunalpolitiker blenden Strukturprobleme aus:Die ARGE muss endlich unter öffentliche Kontrolle gestellt werden Energie-Beratungskonzept grenzt an Energieverschwendung! Es ist bedauerlich, dass der Sozialausschuss dem Antrag der Grünen zur Verbesserung der Bedingungen bei der ARGE Bonn nicht gefolgt ist. Dieses Ergebnis war abzusehen. Mehr...

 
6. Juni 2009

LINKE tritt in Bonn zum Wahlkampfschlussspurt an

AktivistInnen im 48 Stunden Wahlkampf

Der Bonner Kreisverband der LINKEN kämpft bis zur letzten Stunde um Stimmen für die Europawahl und kündigt nach einer groß angelegten Verteilaktion und zahlreichen Infoständen in den letzten beiden Wahlkampftagen eine letzte Verteilaktion am Samstag Abend in der Bonner Innenstadt an. In den letzten 48 Stunden des Wahlkampfes gehen die Aktivistinnen und Aktivisten der Partei DIE LINKE zusammen mit den Kandidaten für Europa-, Bundestags- und Kommunalwahl in Bonn auf die Straßen in Bonn. Mehr...

 
5. Juni 2009 DIE LINKE. Bonn

Absurde Ausgrenzung

Der Kandidat der LINKEN vor der Veranstaltung

DIE LINKE. Bonn bedauert die Ausgrenzung, die ihr bei der Podiumsdiskussion von Caritas und Diakonie „Die soziale Zukunft unserer Stadt“ am 04. Juni im Münster-Carré wiederfahren ist. Bei der Auswahl der Podiumsteilnehmer verzichtete man auf eine vollständige Abbildung des politischen Spektrums und lud den Kandidaten zum Oberbürgermeisteramt der LINKEN, Michael Faber nicht ein. Obwohl keinerlei Versuch unternommen wurde, die Veranstaltung zu stören, war der Sicherheitsdienst sogar angewiesen, Mi Mehr...

 
4. Juni 2009 DIE LINKE. Bonn

Soziale Antworten unerwünscht

Heute diskutieren im neuen Münster-Carré auf Einladung von Diakonie und Caritas die Bonner OB-Kandidaten über Sozialpolitik in Bonn. DIE LINKE. darf hieran nicht teilnehmen. Insbesondere Verantwortliche der katholischen Kirche sollen die Teilnahme verhindert haben. Das bedauert DIE LINKE. Bonn sehr.  Mehr...