11. November 2015 MdB Ulla Jelpke

Türkische Armee bombardiert kurdische Stadt Silvan

„Heute, am neunten Tag einer Ausgangssperre, hat die türkische Armee mit einem Großangriff auf die Stadt Silvan im kurdischen Südosten der Türkei begonnen. Panzer und Kampfhubschrauber beschießen Wohnhäuser, mit zahlreichen zivilen Opfern ist zu rechnen.“, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE., Ulla Jelpke. Die Abgeordnete weiter:

„Offenbar sollen die Einwohner von Silvan dafür bestraft werden, dass sie bei der letzten Wahl zu fast 90 Prozent die linke, prokurdische Demokratische Partei der Völker HDP gewählt haben. Die Bundesregierung darf zu Erdogans Krieg gegen die kurdische Zivilbevölkerung nicht länger schweigen. Der türkische Präsident ist kein Partner in der Flüchtlingsfrage, seine Kriegspolitik gegenüber Syrien und den Kurden im eigenen Land ist vielmehr eine Ursache für Flucht und Vertreibung.“