14. Februar 2013

Linksjugend ['solid]: One billion rising

Linksjugend ['solid] nrw unterstützt "One billion rising"

Jede dritte Frau weltweit wird im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt. Das sind mehr als eine Milliarde Frauen weltweit. Am 14. Februar ruft die internationale Initiative "One billion rising" zu Kundgebungen und Aktionen auf der ganzen Welt auf. In Deutschland werden mehr als 100 Aktionen stattfinden, viele davon in NRW. Die Linksjugend [solid'] NRW unterstützt die Initiative und fordert ein deutlicheres Vorgehen.

Jules El-Khatib, Landessprecher der Linksjugend ['solid] NRW, erklärt: "Jede Form von Gewalt gegen Frauen muss entschieden bekämpft werden, sowohl physische, als auch psychische Gewalt. Es kann und darf nicht geschehen, dass auch in NRW die Mittel für Frauenhäuser und die Betreuung von Opfern von häuslicher Gewalt gekürzt werden. Es muss endlich gewährleistet werden, dass jede Frau, unabhängig von ihren finanziellen Mitteln, Zugang zu einer Schutzeinrichtung hat, wenn sie diese benötigt."

Sonja Neuhaus, Landessprecherin der linksjugend ['solid] nrw betont: "Grade die aktuelle Debatte um zwei katholische Krankenhäuser in Köln, die eine vergewaltige Frau abgewiesen haben, zeigt nochmal , dass es auch in Deutschland noch Aufholbedarf gibt, wenn es um die Rechte und die Gleichberechtigung von Frauen geht."

http://linksjugend-solid-nrw.de/1442/gewgegfrau