LOGO_WEB_2.0 DIE LINKE. NRW bei Facebook DIE LINKE. NRW bei Google DIE LINKE. NRW bei Twitter

Landesgeschäftsstelle:

DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen

Alt-Pempelfort 15
40211 Düsseldorf

Telefon: 0211/700 600 00
Telefax: 0211/700 600 19

Mail

Kontaktformular

Kontaktstelle soziale Bewegungen

Telefon: 0211/700 600 103
Telefax: 0211/700 600 102

Hier könnt Ihr die Briefwahl beantragen.
Klicken und die Broschüre lesen!
Mehr Infos hier
unsere Bildungsangebote
Klicken und Hilfsangebote lesen!
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Wer braucht gefälligst Satire?
Auch 2017 monatlich neu!

Wir stellen unsere Kandidat*innen vor



"Ich habe für Frieden und Abrüstung gekämpft, für Betriebsräte und Gewerkschaften gearbeitet und in den letzten 15 Jahren habe ich Kommunalpolitik gemacht."

- PRESSEERKLÄRUNGEN:

Michael Aggelidis

Die NRW-LINKE ruft dazu auf, sich am morgigen Freitag (28. April) an den Protesten anlässlich der Hauptversammlung der Bayer-Aktionäre in Bonn zu beteiligen. Dazu erklärt Michael Aggelidis, Mitglied des Landesvorstandes der LINKEN, der zugleich auf dem aussichtsreichen Listenplatz 6 zur bevorstehenden Landtagswahl antritt: „Durch die Fusion von Bayer und Monsanto wird der sichere Zugang der Menschen zu Nahrungsmitteln massiv bedroht." Aggelidis weiter: MEHR

Özlem A. Demirel

Am kommenden Sonnabend findet in Duisburg die von der LINKEN organisierte Konferenz „Eine Stadt für Alle – Armut in Duisburg“ statt, an der auch der LINKE-Vorsitzende Bernd Riexinger teilnehmen wird. Dazu erklärt Özlem Alev Demirel, Landessprecherin der NRW-LINKEN und deren Spitzenkandidatin zur bevorstehenden Landtagswahl: „Die Erwerbslosenquote in Duisburg ist mit ca. 13 Prozent eine der höchsten in Deutschland. Über 50.000 Menschen in Duisburg sind von Hartz IV-Leistungen abhängig. Jedes dritte Kind ist von Armut betroffen." Demirel weiter: MEHR

Christian Leye


„DIE LINKE begrüßt explizit, dass das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen den geplanten verkaufsoffenen Sonntag (30. April) in Bochum untersagt hat“, kommentiert Christian Leye, aus Bochum stammender Landessprecher der NRW-LINKEN und deren Spitzenkandidat zur bevorstehenden Landtagswahl, den am Mittwoch ergangenen Urteilsspruch. MEHR

Das Einschussloch in Bottrop

Anlässlich eines neuerlichen Anschlages auf ein Parteibüro der LINKEN, erklärt Sascha H. Wagner, Landesgeschäftsführer der NRW-LINKEN: „Erneut ist es zu Anschlägen auf Parteibüros der LINKEN gekommen. In der Zeit zwischen dem 21. April (18:30 Uhr) und dem 24. April (10:00 Uhr) wurde auf das Linke-Büro in Bottrop geschossen. Das Projektil hat die Jalousie sowie die äußere Fensterscheibe durchschlagen. Die Bottroper Polizei konnte das Projektil vor Ort sicherstellen. Sie wertet den Anschlag als politisch motivierte Straftat. MEHR

Sascha H. Wagner

Anlässlich der neuerlichen Abschiebungen nach Afghanistan mit Beteiligung Nordrhein-Westfalens, erklärt Sascha H. Wagner: „Es ist unerträglich, dass ausgerechnet eine Landesregierung aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen Menschen in Kriegsgebiete abschieben lässt, in denen ihnen schlimmstenfalls der Tod droht. Bezeichnend ist außerdem, dass sich Sozialdemokraten und Grüne derart offen gegen Menschenrechts- und Flüchtlingsorganisationen wie Amnesty International und Pro Asyl und selbst den Paritätischen Wohlfahrtsverband stellen, die einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan fordern. MEHR

 - AUS DEN KREISEN UND KOMMUNEN:

28. April 2017 DIE LINKE. Gütersloh

"Tierwohl“-Siegel ist Mogelpackung!
Tierschutzbund verlässt die gefeierte Initiative

Uschi Kappeler

Gut zwei Jahre ist es her, als Wolfgang Ingold, Chef der Versmolder Firma Wiltmann und Clemens Tönnies, größter Schlachter Deutschlands, sich für die 'Initiative Tierwohl' stark machten. Bauernverbände, Fleischwirtschaft und der deutsche Lebensmittelhandel wollten so das ramponierte Image der Fleischerzeugung aufbessern. Der Tierschutzbund ist inzwischen aus der Initiative ausgetreten und lehnt auch das nachgebesserte Tierwohl-Label ab. Dazu Uschi Kappeler, Landtagskandidatin und Sprecherin des Kreisverbandes DIE LINKE: Mehr...

 
28. April 2017 DIE LINKE. Bottrop

Solidarität mit Nadler-Beschäftigten erfordert politisches Handeln

Günter Blocks

Die für 2020 geplante Schließung der Nadler-Produktionsstätte bedeutet für mehr als 200 Bottroper Beschäftigte das Aus. Ein Wechsel an den neuen Standort im sächsischen Wachau-Leppersdorf ist für die meisten keine realistische Alternative. Die Bottroper LINKE erklärt sich mit dem Kampf der Nadler-Beschäftigten um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze solidarisch. Der Direktkandidat der LINKEN zur Landtagswahl, Günter Blocks, erklärt hierzu: „Wirkliche Solidarität mit den Nadler-Beschäftigten erfordert vor allem auch politisches Handeln.“ Mehr...

 
28. April 2017 DIE LINKE. Dortmund

Unzureichende Krankenhausfinanzierung ist Ergebnis jahrzehntelangen Versagens der Landespolitik

Dr. Bernd Tenbensel

Bereits seit Jahrzehnten steht die Krankenhausfinanzierung in Nordrhein-Westfalen im bundesweiten Vergleich ganz hinten. Gesetzlich sind die Länder dazu verpflichtet, die Kosten für Bauten und Ausstattung zu übernehmen. Doch das Land NRW kommt nur in sehr unzureichender Weise seinen gesetzlichen Verpflichtungen nach. Dazu Dr. Bernd Tenbensel, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN: Mehr...

 
27. April 2017 DIE LINKE. Bielefeld

Dringende Wohnungsnot noch immer ignoriert
Einwohner machen Druck

Friedrich Straetmanns

Der aktuelle Wohnungsmarktbarometer wiederholt Informationen, die längst bekannt und seit Jahren ignoriert werden: die Leerstandsquote stagniert seit über einem Jahr bei 0,1 Prozent, der Markt für preisgünstigen Wohnraum ist "sehr angespannt". Bei der Verfügbarkeit öffentlicher Mittel, dem Anhalten der Niedrigzinsphase und dem extremen Mangel wäre ein Baumboom zu erwarten. Mehr...

 
27. April 2017 DIE LINKE. Lippstadt

Wahlkampfveranstaltung in Lippstadt:
Wir legen uns mit den Reichen und Mächtigen in diesem Land an!

Der Kreisvorsitzende Manfred Weretecki begrüßte die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag Sahra Wagenknecht am Mittwochnachmittag bei strahlendem Sonnenschein vor 300 Menschen auf dem Lippstädter Rathausplatz. Zuvor stellten der NRW-Spitzenkandidat zur Landtagswahl Christian Leye und der Direktkandidat im Ostkreis Michael Bruns das Programm der LINKEN zur Landtagswahl vor. Mehr...

 
Informationen gegen Nazis gibt es hier