Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

MdB, Niema Movassat

Ja zum Klimacamp am Sterkrader Wald

Die Aktivist*innen mehrerer Ortsgruppen der Fridays For Future-Bewegung haben gestern bekannt gegeben, dass ab dem 2.Juli das Klimacamp "Sterki" im Sterkrader Wald seine Zelte aufschlagen wird. Auch die Oberhausener Gruppe wird an dem Protest teilnehmen. Der Grund liegt nahe: Anlass ist der geplante Ausbau des Autobahnkreuzes A2/A3, für den ein Teil des Sterkrader Waldes weichen soll.

"Ich begrüße die Entscheidung der Klimaaktivist*innen für den Erhalt des Sterkrader Waldes vor Ort zu kämpfen. Das Vorhaben, einen Teil des Waldes zu roden für ein größeres Autobahnkreuz wirkt wie aus der Zeit gefallen und ist das Gegenteil einer sozial-ökologischen Wende, die wir dringend in Oberhausen benötigen“, erklärt Niema Movassat (DIE LINKE), Oberhausener Bundestagsabgeordneter. "Das geplante Klimacamp hat meine volle Unterstützung und erzielt hoffentlich das gewünschte Ergebnis - nämlich das kein einziger Baum für die absurden Pläne des Bundesverkehrsministeriums weichen muss", so Movassat weiter.