Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE.RVR, Wolfgang Freye

DIE LINKE IM RVR unterstützt Proteste gegen Datteln IV

Inbetriebnahme des neuen Kohlekraftwerkes steht im Widerspruch zur Klimaschutz-Politik

 

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) unterstützt wie der Landesverband DIE LINKE. NRW die Proteste der Klimabewegung gegen das Steinkohlekraftwerk Datteln IV. DIE LINKE im RVR hatte als einzige Fraktion in den Gremien des RVR gegen die Änderung des Regionalplans gestimmt, die den Weg für den Weiterbau des damals unter der Regie von E.ON zunächst als „Schwarzbau“ gestarteten Kraftwerkes erst ermöglichte. Selbst die Grünen, die heute lauthals gegen die Inbetriebnahme des Kohleriesen protestieren, hatten „ja“ gesagt.

„Der Skandal-Schwarzbau Datteln IV hätte nie gebaut werden dürfen.“ so Wolfgang Freye, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im RVR. „Wir haben den Bau von Anfang an abgelehnt und uns dagegen eingesetzt. Gerade in Zeiten des Klimawandels ist es ein falsches Signal, ein Steinkohlekraftwerk ans Netz zu nehmen. DIE LINKE ist auf der Seite der Klimabewegung und begrüßt ihre Proteste.

 

Pressemitteilung als PDF...

Presemitteilung bei Facebook...