Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE im Regional-Verband Ruhr (RVR)

Kontakt

Bürozeiten, Mo. - Fr. 9.30 Uhr - 15.30 Uhr

Telefon: 0201/2069-325
Fax:       0201/2069-334
Mail:      dielinke@rvr-online.de

Web: https://www.dielinke-rvr.de

Regionalverband Ruhr
DIE LINKE Fraktion im RVR

Kronprinzenstr. 35, 45128 Essen

Fraktionsmitglieder in der Wahlperiode 2014- 2020

  Vertretung in Ausschüssen und Gremien 
Gültaze Aksevi

stellv. Mitglied im Kultur- und Sportausschuss

stellv. Mitglied im Verwaltungsrat Freizeitzentrum Kemnade GmbH

Binali Demir

(skB)

stellv. Mitglied im Kultur- und Sportausschuss

 

Wolfgang Freye

Fraktionsvorsitzender

Mitglied im Verbandsausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet mbH

Udo Gabriel

Mitglied im Betriebsausschuss RVR Ruhr Grün

 

Tomas Grohé

Mitglied im Planungsausschuss

Mitglied im Verwaltungsrat Freizeitzentrum Kemnade GmbH

Marita Hildenhagen

Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss

 

Olaf Jung

Mitglied im Fraktionsvorstand

Mitglied im Strukturausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GMbH

Fatma Karacakurtoglu

Mitglied im Fraktionsvorstand

Mitglied im Wirtschaftsausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Ruhr Tourismus GmbH

Utz Kowalewski Mitglied im Umweltausschuss

Eleonore Lubitz

stellv. Fraktionsvorsitzende

Mitglied im Kultur- und Sportausschuss

Mitglied im Verwaltungsrat Revierpark Gysenberg GmbH

Pressemitteilung: DIE LINKE. im RVR


Mehr Demokratie im RVR durch Direktwahl - DIE LINKE im RVR stellt entsprechenden Antrag in der Verbandsversammlung

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hat für die nächste Sitzung der Verbandsversammlung am 4. April einen Antrag eingebracht, mit dem sie auf weitere Änderungen des RVR-Gesetzes drängt und an den Landesgesetzgeber appelliert, die Direktwahl der Mitglieder der Verbandsversammlung und des Regionaldirektors einzuführen. Weiterlesen


Kein Postengeschacher um die Stelle des Regionaldirektors!- Fraktionen im RVR haben bis heute keine Übersicht über Bewerbungslage

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hat sich heute in einem Brief an die Verbandsleitung über das Verfahren bei der Besetzung der Stelle des Regionaldirektors und des Bereichsleiters Planung beschwert. Obwohl der Fraktion DIE LINKE bis heute noch nicht einmal eine Übersicht über die bis zum Bewerbungsschluss eingegangenen... Weiterlesen


DIE LINKE im RVR begrüßt Teil-Stopp der A 52 Planung für Bottrop und Gladbeck ebenfalls aufstecken!

Die Fraktion DIE LINKE im RVR begrüßt die Absicht der Landesregierung, die Dringlichkeit des Ausbaus der A 52 und des Ruhralleetunnels durch das Essener Stadtgebiet zurückzustufen. Abgesehen davon, dass die Planung komplett beendet werden sollte, hält sie es allerdings für inkonsequent, das Rot-Grün den nördlichen Abschnitt in Bottrop,... Weiterlesen


PCB-Skandal- Vollständige Aufklärung! Fraktion DIE LINKE. im Regionalverband Ruhr fordert Berichterstattung

Die Fraktion DIE LINKE. im Regionalverband Ruhr erwartet eine rückhaltlose Aufklärung der Umstände der PCB- Belastung durch das Unternehmen AGR. Eine Kontrolluntersuchung der Prüfungsbehörden wies die hohe Schadstoffbelastung im Sondermüll- Zwischenlager Gelsenkirchen nach. Die Bezirksregierung Münster veranlasste daraufhin die Stilllegung des... Weiterlesen


RRX endlich bauen und nicht vorab ?kastrieren? Kleinere Züge, weniger Sitzplätze und Haltestellen inakzeptabel

Aus Sicht der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) sind die derzeitigen Planungen der Bahn zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) nicht annehmbar. Mit dem RRX sollte nicht nur eine Beschleunigung des Schienenverkehrs an Rhein und Ruhr, zwischen Dortmund und Köln, verbunden sein, sondern auch eine Erhöhung der schon jetzt in Stoßzeiten zu geringen... Weiterlesen


Zielabweichungsverfahren nicht ?einwandfrei? - DIE LINKE lehnt Gefälligkeit des RVR für eon.-Kraftwerk Datteln ab

Im Gegensatz zur Ruhr-CDU hält die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) die geplante Einleitung eines Zielabweichugnsverfahrens für das im Bau befindliche eon.-Kraftwerk Datteln für keineswegs ?einwandfrei?. Eine erste juristischen Stellungnahme der Rechtsanwaltskanzlei Philipp Heinz, die von der Interessengemeinschaft (IG)... Weiterlesen


Tätigkeitsbericht für die Wahlperiode 2004-2009 liegt vor

Die Fraktion DIE LINKE im RVR hat ihren Tätigkeitsbericht für die Wahlperiode 2004-2009 vorgelegt. Zum Bericht hier klicken Weiterlesen