Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE im Regional-Verband Ruhr (RVR)

Kontakt

Bürozeiten, Mo. - Fr. 9.30 Uhr - 15.30 Uhr

Telefon: 0201/2069-325
Fax:       0201/2069-334
Mail:      dielinke@rvr-online.de

Web: https://www.dielinke-rvr.de

Regionalverband Ruhr
DIE LINKE Fraktion im RVR

Kronprinzenstr. 35, 45128 Essen

Fraktionsmitglieder in der Wahlperiode 2014- 2020

  Vertretung in Ausschüssen und Gremien 
Gültaze Aksevi

stellv. Mitglied im Kultur- und Sportausschuss

stellv. Mitglied im Verwaltungsrat Freizeitzentrum Kemnade GmbH

Binali Demir

(skB)

stellv. Mitglied im Kultur- und Sportausschuss

 

Wolfgang Freye

Fraktionsvorsitzender

Mitglied im Verbandsausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet mbH

Udo Gabriel

Mitglied im Betriebsausschuss RVR Ruhr Grün

 

Tomas Grohé

Mitglied im Planungsausschuss

Mitglied im Verwaltungsrat Freizeitzentrum Kemnade GmbH

Marita Hildenhagen

Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss

 

Olaf Jung

Mitglied im Fraktionsvorstand

Mitglied im Strukturausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GMbH

Fatma Karacakurtoglu

Mitglied im Fraktionsvorstand

Mitglied im Wirtschaftsausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Ruhr Tourismus GmbH

Utz Kowalewski Mitglied im Umweltausschuss

Eleonore Lubitz

stellv. Fraktionsvorsitzende

Mitglied im Kultur- und Sportausschuss

Mitglied im Verwaltungsrat Revierpark Gysenberg GmbH

Pressemitteilung: DIE LINKE. im RVR


RRX endlich bauen und nicht vorab ?kastrieren? Kleinere Züge, weniger Sitzplätze und Haltestellen inakzeptabel

Aus Sicht der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) sind die derzeitigen Planungen der Bahn zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) nicht annehmbar. Mit dem RRX sollte nicht nur eine Beschleunigung des Schienenverkehrs an Rhein und Ruhr, zwischen Dortmund und Köln, verbunden sein, sondern auch eine Erhöhung der schon jetzt in Stoßzeiten zu geringen... Weiterlesen


Zielabweichungsverfahren nicht ?einwandfrei? - DIE LINKE lehnt Gefälligkeit des RVR für eon.-Kraftwerk Datteln ab

Im Gegensatz zur Ruhr-CDU hält die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) die geplante Einleitung eines Zielabweichugnsverfahrens für das im Bau befindliche eon.-Kraftwerk Datteln für keineswegs ?einwandfrei?. Eine erste juristischen Stellungnahme der Rechtsanwaltskanzlei Philipp Heinz, die von der Interessengemeinschaft (IG)... Weiterlesen


Tätigkeitsbericht für die Wahlperiode 2004-2009 liegt vor

Die Fraktion DIE LINKE im RVR hat ihren Tätigkeitsbericht für die Wahlperiode 2004-2009 vorgelegt. Zum Bericht hier klicken Weiterlesen


RUHR.2010 GmbH und RVR vertun Chance - Kein Kulturpass im Kulturhauptstadtjahr für die Menschen im Revier

Mit Unverständnis hat die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) in der heutigen Sitzung des Kulturausschusses des RVR eine erneute Stellungnahme der Ruhr2010 GmbH zur Kenntnis genommen, wonach es im Kulturhauptstadtjahr keinen Kulturpass für die Geringverdiener/innen und Menschen im Transferleistungs-Bezug geben wird. Stattdessen regeln... Weiterlesen


Reform des RVR ? nicht nur zum ?Sparen? ... DIE LINKE im RVR begrüßt Vorschläge von Frank Baranowski (SPD)

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt die Vorschläge des Gelsenkirchener Oberbürgermeisters, Frank Baranowski (SPD), zur Schaffung städteübergreifender Entscheidungsstrukturen im Ruhrgebiet. Nach Jahren des Kirchturmdenkens, das nur von wenigen SPD-Politikern wie Christoph Zöpel durchbrochen wurde, setzt Frank Baranowski... Weiterlesen