Auf die Straße zum Globalen Klimastreik!

DIE LINKE.NRW

Zum geplanten „Globalen Klimstreik“, zu dem Friday’s for Future für den 15. September aufgerufen haben, erklärt Judith Serwaty, Sprecherin für Klimapolitik im Vorstand von DIE LINKE.NRW:

„Die kommenden Jahre werden vermutlich die heißesten seit Beginn der Wetter-Aufzeichnung. Wir befinden uns mitten in der Klimakrise. Deswegen müssen wir jetzt raus aus Kohle, Öl und Gas; brauchen jetzt eine echte Verkehrswende. Der Klimaschutz muss jetzt Vorrang auf allen Ebenen haben.

Diese Umstellungen müssen unbedingt so erfolgen, dass die große Mehrheit der Menschen in NRW, vor allem diejenigen, die finanziell schlecht gestellt sind, einen Ausgleich für Belastungen enthalten. Für die Verbindung von sozialer und ökologischer Politik, für Klimagerechtigkeit steht DIE LINKE. Nie zuvor war es wichtiger als in diesem Jahr, dass Menschen weltweit für Klimaschutz aufstehen und zeigen, dass keine Zeit mehr bleibt: Es gibt keinen zweiten Planeten, auf dem wir leben könnten. DIE LINKE.NRW ruft für den 15. September mit der Klimagerechtigkeitsbewegung zum nächsten Globalen Klimastreik auf!“