Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE NRW

DIE LINKE NRW begrüßt Demonstration für sozial-ökologischen Wandel

Ein breites Bündnis aus Sozialverbänden und Umweltaktivist:innen ruft für Samstag, 21. Mai 2022 nach Köln zu einer Demonstration auf. Damit soll Druck auf die zukünftige Landesregierung gemacht werden, einen sozial-ökologischen Wandel in NRW einzuleiten. Dem Bündnis gehören das Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., die Evangelische Jugend im Rheinland, Fridays For Future NRW, NoVonovia Bochum, der Paritätische Nordrhein-Westfalen und der Sozialverband VdK NRW e.V. an.

Dazu erklärt Edith Bartelmus-Scholich, Mitglied im Landesvorstand von DIE LINKE NRW: „Das Bündnis stellt richtig fest, dass Klimaschutz und soziale Sicherheit zusammengehören – und dass beides unverzichtbar ist. In NRW muss umgehend eine Verkehrswende mit unbedingtem Vorrang für einen gut ausgebauten, für jeden bezahlbaren ÖPNV eingeleitet werden. Es müssen preiswerte Wohnungen gebaut werden ohne dass mehr Flächen versiegelt werden. Der Ausstieg aus der Braunkohle muss auf 2030 vorgezogen werden und die Krise der Biodiversität muss gleichrangig mit der Klimakrise behandelt werden. Die LINKE. NRW steht seit langem für diese Forderungen und unterstützt den politischen Druck auf die zukünftige Landesregierung."