Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Das Foto zeigt Mitglieder der Volksinitiative für gesunde Krankenhäuser vor dem Landtag.

DIE LINKE NRW

DIE LINKE NRW unterstützt die Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser in NRW - für ALLE!“

Anlässlich der ersten Plenarsitzung nach der Sommerpause am heutigen Mittwoch (26. August 2020) hat die Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser in NRW – für ALLE“ ihre Auftaktveranstaltung vor dem Landtag in Düsseldorf durchgeführt. Inge Höger, Landesprecherin von DIE LINKE NRW, erklärte: „DIE LINKE unterstützt die Volksinitiative für gesunde Krankenhäuser. Gerade die Erkrankungen an Covid-19 haben gezeigt, wie wichtig eine gute Krankenhausversorgung und vor allem auch ausreichend Betten im ganzen Land sind. Krankenhäuser müssen der bestmöglichen Versorgung der Patient*innen verpflichtet sein und dürfen keine Gewinne machen. Deshalb werden sich unsere Abgeordneten im Bundestag für die Abschaffung der Fallpauschalen und eine gesetzliche Personalbemessung einsetzen. Wir lehnen Krankenhausschließungen ab!“

„Das Land ist für die Krankenhausplanung zuständig und Gesundheitsminister Laumann (CDU) hat im vergangenen Jahr erklärt, es gäbe zu viele Krankenhäuser in NRW. Daher will die Landesregierung hunderte von ihnen schließen. Trotz Corona-Epidemie, die gezeigt hat, wie wichtig es ist, ausreichend Krankenhausbetten in Reserve zu haben, will er an seinen Plänen festhalten. Für uns vollkommen unverständlich Wir unterstützen die Forderungen der Volksinitiative ‚Gesunde Krankenhäuser in NRW – für ALLE!‘ an das Land NRW. Profitorientierung hat im Gesundheitswesen nichts zu suchen. Krankenhäuser müssen sich allein am Wohle der Patient*innen orientieren. Gute Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten müssen eine Selbstverständlichkeit sein“, ergänzt Sascha Wagner, gesundheitspolitischer Sprecher von DIE LINKE NRW.