Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE NRW

Landesregierung gefährdet mit ihrer laschen Corona-Politik Menschenleben

Angesichts der aktuellen Pandemielage sagt Nina Eumann, Landessprecherin NRW der Partei DIE LINKE:

„In der aktuellen Pandemielage sind Massenveranstaltungen wie am vergangenen Wochenende in der Bundesliga nicht mehr verantwortbar. Wir brauchen dringend klare, der Situation angemessene Regeln, um alle sicher über den Corona-Winter zu bringen. Dazu gehört es auch, dass Spiele in der Bundesliga wieder ohne Zuschauerinnen und Zuschauer stattfinden.

Ministerpräsident Wüst führt den Corona-Chaos-Kurs seines Vorgängers Laschet fort und wiegelt ab, wo konsequentes Handeln notwendig wäre. Damit gefährdet Wüst Gesundheit und Leben von tausenden von Menschen. Die Intensivstationen sind bereits überlastet und die Infektionsraten eilen von Rekord zu Rekord. Zudem ist die neue Virusvariante, bei der nicht klar ist, ob und wie gut die bestehenden Impfungen helfen, inzwischen in Deutschland und möglicherweise bereits in NRW angekommen.

Selbst unsere guten Impfungen, die zu 90 Prozent schützen, können da nicht die weitere Ausbreitung des Virus verhindern. Die Infektionsraten betreffen Geimpfte zwar schwächer, aber längst auch in großer Zahl. Es ist richtig, langfristig auf höhere Impfraten zu setzen. Aber: Kurzfristig können nur Kontaktbeschränkungen die Welle brechen."