Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE NRW

Meldestelle für antimuslimischen Rassismus reicht nicht aus

Nach den Angriffen auf einen muslimischen Friedhof in Iserlohn will die Landesregierung eine Meldestelle für antimuslimischen Rassismus einrichten. Jules El-Khatib, Landessprecher von DIE LINKE NRW, erklärt dazu: „Es ist richtig, dass die Landesregierung eine Meldestelle für antimuslimischen Rassismus einrichten will, dies reicht allerdings nicht aus.

Die Landesregierung muss endlich eine Beauftrage für Antirassismus benennen, sowie eine Kommission einberufen, die sich mit antimuslimischem Rassismus in NRW auseinandersetzt. Darüber hinaus bedarf es einer Studie, welche das Ausmaß des antimuslimischen Rassismus in NRW untersucht und dabei insbesondere Aufschluss über die Dunkelziffer der nicht gemeldeten Fälle gibt."