Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE NRW

Entlassungen: Bayer-Beschäftigte zahlen Zeche für Glyphosat

Anlässlich der Ankündigung von Bayer, 12 000 Stellen abbauen zu wollen, erklärt Christian Leye, Landessprecher der Linken NRW:

„Der Bayer Konzern hat sich in der Vergangenheit nun wirklich keinen Ruf eines sozialen und ökologischen Unternehmens erarbeitet. Umso rücksichtsloser scheint nun die Ankündigung eines solch rabiaten Stellenabbaus.

Der Konzern mit Sitz in NRW hat sich offenbar mit dem gefährlichen Pflanzengift Glyphosat auch finanziell verhoben. Um die Aktionäre zu schützen, sollen nun die Beschäftigten die Zeche zahlen. Das ist eine Sauerei.“