Zum Hauptinhalt springen

Termindetail

11:00 - 16:00 Uhr
ZAKK - Zentrum für Aktion, Kultur / Fichtenstr. 40 /40233 Düsseldorf  /  Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW und Junge Presse e.V.

Das Recht auf unserer Seite: Wie achten und wie nutzen wir das Presserecht?

Ein Workshop mit Dr. Jasper Prigge, Rechtsanwalt

Für alle, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit machen und im Sinne des VisdP verantwortlich zeichnen.

 

 

Pressefreiheit ist ein hohes Gut. Da wo wir Missstände bloßstellen und uns meinungsstark einmischen wollen, sind Sorgfalt und Faktencheck geboten. Andernfalls drohen presserechtliche Abmahnungen oder andere juristische Sanktionen. Vor allem journalistische Angebote wie z.B. Blogs sind zunehmend wegen kritischer Berichterstattung mit Abmahnungen konfrontiert. Doch nicht alle Forderungen sind berechtigt und mitunter gibt es gute Chancen, sich erfolgreich zu verteidigen.

Das Seminar bietet die Möglichkeit, sich schlau zu machen und Sicherheit zu gewinnen:

· Was hat es mit presserechtlichen Abmahnungen auf sich? Wann sind sie berechtigt, z.B. bei mangelnder Sorgfalt, falschen Darstellungen oder Beleidigung? Was gilt es zu beachten und wie machen wir es richtig? Welche Deutungsspielräume gibt es?

· Im Fall des Falles: Was ist zu tun? Wo erhalten wir Unterstützung und Beratung?

· Was hat es mit sogenannten SLAPP-Klagen auf sich? SLAPP steht für „Strategic Lawsuits against Public Participation” – zu Deutsch strategische Klagen gegen öffentliche Beteiligung. Mit diesem Begriff wird eine rechtsmissbräuchliche Form von Klagen bezeichnet, mit denen Kritiker:innen eingeschüchtert werden sollen. Betroffene werden mit haltlosen Klagen überzogen, die ihre finanziellen und zeitlichen Ressourcen erschöpfen und sie psychologisch zermürben sollen. Welche Möglichkeiten kollektiver Gegenwehr gibt es?

· Wie können wir das Presserecht nutzen, um uns selbst z.B. gegen Verleumdung und Rufmord zu schützen oder gegen die Verbreitung von Lügen vorzugehen?

· Gemeinsam eignen wir uns die rechtlichen Grundlagen an. Es wird Impulsreferate geben, Fallbeispiele und Übungen.

Referent: Dr. Jasper Prigge, Rechtsanwalt, siehe www.prigge-recht.de

 

Teilnahme & Anmeldung:

· Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an melanie.stitz@rls-nrw.de. Bitte beschreibt in ein paar Stichworten, in welchem Zusammenhang oder in welcher Funktion Ihr mit dem Presserecht zu tun habt und gerne auch Eure Fragen zum Thema.

· Es wird ein Teilnahmebeitrag von 5 € vor Ort enthoben (inkl. Getränke und Mittags-Imbiss).

· Die Junge Presse e.V. bietet ihren Mitgliedern Unterstützung bei Teilnahmebeitrag und Fahrtkosten. Leitet dazu Eure Anmeldebestätigung einfach mit einer entsprechenden Anfrage weiter an info@junge-presse.de

· Ihr möchtet Kinderbetreuung? Wir kümmern uns gerne! Bitte wendet Euch dazu bis zum 14.9. per E-Mail an melanie.stitz@rls-nrw.de

· Barrierefreiheit: Das zakk ist rollstuhlgerecht ausgebaut, der Seminarraum ist mit dem Rollstuhl erreichbar. An der Treppe im Eingangsbereich gibt es einen Treppenlift, in die erste Etage fährt ein Aufzug. Die Toilette für Rollstuhlfahrer*innen befindet sich im Erdgeschoss neben dem Aufzug.

--

Rosa-Luxemburg-Stiftung Regionalbüro NRW

Hedwigstraße 30-32

47058 Duisburg

 

Telefon 0203 / 31 77 3 -92

Telefax 0203 / 31 77 3 -93

post@rls-nrw.de

https://nrw.rosalux.de

 

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

ZAKK - Zentrum für Aktion, Kultur / Fichtenstr. 40 /40233 Düsseldorf

zurück zur Terminliste