Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Termindetail

18:00 Uhr
Solidarität International e.V, Flurstr. 31, 47057 Duisburg-Neudorf (10 Min. fußläufig vom Hbf. entfernt)

Betreff: Mietenwahnsinn - Veranstaltung mit dem Sprecher der Berliner Initiative "Deutsche Wohnen enteignen"

"Warum das Wohnen immer teurer wird und das nicht so bleiben muss", Diskussionsveranstaltung mit Michael Prütz, dem Sprecher der Berliner Initiative

"Deutsche Wohnen enteignen".

Nicht nur in Berlin ist die Bevölkerung seit Jahren mit explodierenden und unbezahlbaren Mieten konfrontiert, sondern auch in NRW sind immer weniger Menschen in der Lage, eine für sie angemessene

und bezahlbare Wohnung zu finden. Wir wollen auf dieser Veranstaltung die Hintergründe dieser Ent-

wicklung aufzeigen und über notwendige Alternativen diskutieren.

 

Nähere Einzelheiten entnehmt bitte den angehängten Flyern und nachstehendem Interview mit

Michael Prütz:

 

https://www.sozonline.de/2019/11/berlin-bekommt-einen-mietendeckel/

 

Am Ende der Veranstaltung wollen wir die AKL Duisburg/Niederrhein konstituieren und hoffen

auf regen Zuspruch. 

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Solidarität International e.V, Flurstr. 31, 47057 Duisburg-Neudorf (10 Min. fußläufig vom Hbf. entfernt)

zurück zur Terminliste