Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Termindetail

11:00 - 16:30 Uhr
Else-Lasker-Schüler-Gesamtschule, Else-Lasker-Schüler-Str. 30, 42107 Wuppertal,

Bundesweite Fachtagung: „Armut als Bildungshemnis - Gute Bildung für alle ermöglichen“

Armut belastet, Armut diskriminiert. Das zeigen viele Studien. In den Bildungseinrichtungen geht es aber nicht nur um materielle Armut, sondern auch um sog. kulturelle Armut, die zu Armut an kulturellem Kapital (Pierre Bourdieu) führt und weiter von gesellschaftlicher und demokratischer Teilhabe ausschließt.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Bildungspolitik der Partei DIE LINKE will deshalb diskutieren, was zu tun ist, um den Teufelskreis von Armut und Benachteiligung zu durchbrechen: auf Ebene des Bundes, der Länder und der Kommunen. Anhand der Bildungskette von der KiTa über Schule bis hin zu Aus- und Weiterbildung wollen wir benennen, wo und wie benachteiligt wird, und vor Allem Lösungen ermitteln.


Ablauf

11:00 Uhr: Begrüßung durch Gunhild Böth (BAG Bildungspolitik DIE LINKE) und Sonja Neuhaus (Landesvorstand DIE LINKE NRW)

11:15 Uhr: Grußwort Andreas Mucke, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal

11:30 Uhr: Fachgespräch auf dem Podium: Wie stellt sich Armut in der Bildungskette dar?

Mit
- Dr. Korinna Bächer, Ärztin/Psychotherapie
(Armut und die vielfältigen Auswirkungen auf Kinder)
- Dorothee Kleinherbers-Boden, Landesvereinigung Gesamtschulleitungen
(Wie stellt sich Armut in der schulischen Praxis dar?)
- Christiane Bainski, ehem. NRW-Landeskoordinatorin Kommunale Integrationszentren
(Die doppelte Benachteiligung durch Armut und Migration)
- Tim Spieker, alpha e.V. Jugendwerkstatt
(Welche Hemmnisse verwehren den Zugang zur Ausbildung?

Moderation: Gunhild Böth

12:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

13:15 Uhr: Parallele Workshops
Leitfragen: Wo und wie wirkt Armut als Barriere? Was ist zu tun? Mit wem? Auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.

1. Elementarbildung: Dr. Carolin Butterwegge (Uni Köln) und Dr. Birke Bull-Bischoff (MdB)
2. Schule: Dorothea Schäfer (GEW NRW) und Gerrit Grosse (MdL Brandenburg)
3. Berufsbildung: Dr. Sabine Skubsch (Internationaler Bund) und Dr. Rosemarie Hein (BAG Bildung)
4. Hochschule: Cara Coenen (Arbeiterkind e.V.) und Christian Schaft (BAG Hochschule+Wissenschaft)
5. Weiterbildung: Barbara Simoleit (Bundesausschuss Weiterbildung GEW) und Paul Weitkamp (BAG Bildung)

14:45 Uhr: Kaffeepause

15:00 Uhr: Vorstellung der Ergebnisse aus den Workshops
Gunhild Böth und Sonja Neuhaus

15:15 Uhr: Vortrag Prof. Christoph Butterwegge (Uni Köln): Geld allein reicht nicht zur Armutsbekämpfung

15:30 Uhr: Abschlusspodium: Was ist zu tun?
Mit Prof. Christoph Butterwegge (Uni Köln), Dorothea Schäfer (GEW-NRW), Dr. Stefan Kühn (Beigeordneter für Schule, Soziales, Kinder und Jugend, Integration der Stadt Wuppertal), Dr. Birke Bull-Bischof (MdB, bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion )mit Offene Diskussion, Moderation: Dr. Rosemarie Hein (BAG Bildungspolitik)

16:30 Uhr: Ende der Fachtagung


Anmeldung

Aufgrund begrenzter Plätze bitte anmelden per E-Mail an:

ag.bildungspolitik@die-linke.de

Eine Kinderbetreuung ist vorhanden. Name und Alter der Kinder bitte bei der Anmeldung angeben.

 

 

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Else-Lasker-Schüler-Gesamtschule, Else-Lasker-Schüler-Str. 30, 42107 Wuppertal,

Dateien

zurück zur Terminliste