Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
©Rolf van Raden

DIE LINKE. KV Bochum

Bochumer LINKE startet mit Rückenwind in heiße Wahlkampfphase

Über 400 Interessierte sind zum Sommerfest der Bochumer LINKEN gekommen. Neben Gregor Gysi und Sevim Dagdelen als Direktkandidatin im Wahlkreis Bochum I hat auch Felix Oekentorp, Direktkandidat für Herne-Bochum II, gesprochen.

„Ich freue mich sehr, dass Gregor Gysi wieder zu uns nach Bochum gekommen ist und in seiner Rede verdeutlich hat, warum es eine starke LINKE im Bundestag dringend braucht. Der Zuspruch der vielen Bochumerinnen und Bochumer gestern auf dem Dr.-Ruer-Platz zeigt, wie nah wir als LINKE an den Interessen der Mehrheit sind. Das gibt Rückendwind für die heiße Wahlkampfphase“, erklärt Sevim Dagdelen, Direktkandidatin im Wahlkreis 140 (Bochum I). Dagdelen weiter:

 

„Dass am 26. September Schluss sein muss mit dieser Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD, zeigt auch das Desaster in Afghanistan. Statt auf unseren Antrag hin im Bundestag die Evakuierung tausender Ortskräfte zu organisieren, hat die Bundesregierung verantwortungslos die Hände in den Schoß gelegt. Ich bin stolz, dass DIE LINKE von Anfang an vor diesem Krieg gewarnt und immer dagegen gestimmt hat. Jetzt zeigt sich erneut, wie richtig wir als LINKE mit unserem Nein zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr liegen.

Die Bundesregierung versagt aber auch beim Katastrophenschutz, der dringend notwendigen Verkehrswende und gut ausgestatteten Schulen. Statt Milliarden Euro für sinnlose Kriege zu verpulvern, braucht es eine große soziale Investitionsoffensive in die Zukunft unseres Landes im Sinne der Mehrheit der Menschen. Dafür steht nur DIE LINKE, wovon wir in den kommenden Wochen noch mehr Menschen überzeugen wollen.“

Fotos von der Veranstaltung in Bochum (©Rolf van Raden)