LOGO_WEB_2.0 DIE LINKE. NRW bei Facebook DIE LINKE. NRW bei Google DIE LINKE. NRW bei Twitter

DIE LINKE. NRW im Bundestag

Liebe Surferin,
Lieber Surfer,

zehn Genossinnen und Genossen vertreten DIE LINKE. NRW im Deutschen Bundestag. Hier stellen wir jeden Monat eine/n unserer MdBs ausführlich vor.

In diesem Monat ist es Sevim Dagdelen - unsere Frau für Frieden, Antirassismus und soziale Sicherheit.

Landesgeschäftsstelle

Kontakt:

lgs(at)dielinke-nrw.de

Zur Geschäftsstelle...

Landesvorstand, Finanzen, Kommunikation & Organisation:

Kortumstr. 106-108
44787 Bochum
0234 – 417 479 14
0234 – 417 479 20 (Fax)

Mitgliederverwaltung und Geschäftsstelle:

Corneliusstr. 108
40215 Düsseldorf
0211 - 86 81 804
0211 - 35 89 08 (Fax)

Bankverbindung:
Sparkasse Köln-Bonn
BLZ: 370 501 98
Kto.: 175 328 21
BIC: COLSDE33
IBAN: DE73 3705 0198 0017 5328 21

Zum Kontaktformular

hier klicken und mehr Infos bekommen
Mehr Infos hier
Klicken und Hilfsangebote lesen!

Meldungen der Bundespartei

2. März 2015

Tarifeinheit: Verfassungswidriges Gesetz muss vom Tisch

Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages stuft das Tarifeinheitsgesetz als verfassungswidrig ein. Der Gesetzesentwurf müsse nun endgültig vom Tisch, fordert Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger. Er erklärt: mehr

25. Februar 2015

Europäische Sozialcharta nach 50 Jahren endlich in Deutschland umsetzen

Anlässlich des 50. Jahrestages des Inkrafttretens der Europäischen Sozialcharta am 26. Februar fordert die Partei DIE LINKE, soziale Rechte entsprechend der Charta in Deutschland zu garantieren. Soziale Rechte sind als integraler Bestandteil der Menschenrechte durchzusetzen. Dazu erklären die... mehr

 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Wer braucht gefälligst Satire?
mal wieder neu
Copyright by Tim Reckmann  / pixelio.de

Im Rahmen der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes der Länder wird auch über eine tarifliche Absicherung der angestellten Lehrkräfte verhandelt. Im Gegensatz zu den verbeamteten Lehrkräften, deren Eingruppierung in den Beamtenbesoldungsgruppen geregelt ist, wird die Eingruppierung der angestellten Lehrkräfte bisher einseitig von der jeweiligen Landesregierung durch Richtlinien festgelegt. Hierbei handelt es sich bundesweit um insgesamt 200.000 Lehrerinnen und Lehrer. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Beamtenbund haben sich entschieden, eine Lehrkräfte-Entgeltordnung durchzusetzen. Danach sollen die entsprechenden Entgeltgruppen an den jeweiligen entsprechenden Besoldungsgruppen der Beamten angelehnt werden. WEITERLESEN

Die Metalltarifrunde 2015 ist zu annähernd zu Ende. In den 14 Monaten von März 2015 bis März 2016 erhalten die Beschäftigten 3,4 Prozent mehr und für Januar und Februar eine Einmalzahlung von 150 Euro. Die Altersteilzeit wurde mit geringen Änderungen beibehalten. Bei der Weiterbildung bleibt es beim Prinzip der persönlichen Bezahlung von Weiterbildungsprojekten – aber immerhin mit sicherem Rückkehrrecht. WEITERLESEN

In einem Schreiben hat DIE LINKE Nordrhein-Westfalen heute Innenminister Jäger aufgefordert, die sich selbst als Partei bezeichnende Nazi-Gruppierung „Die Rechte“ zu verbieten. Nach dem Rechtsgutachten eines Kölner Rechtsanwalts im Auftrag der Linken kann „Die Rechte“ keinen Parteienstatus für sich beanspruchen. Es handele sich lediglich um eine Nachfolgeorganisation von 3 schon verbotenen Nazi-Kameradschaften, die nach den Kriterien des Bundesverfassungsgerichts nicht ernsthaft beabsichtigt, an der politischen Willensbildung teilzunehmen. WEITERLESEN

18. Februar 2015 DIE LINKE. im LWL

Fraktion DIE LINKE im LWL informiert sich in Minden und Porta Westfalica

Kaiser-Wilhelm-Denkmal eine echte Herausforderung für unser demokratisches Selbstverständnis Mehr...

 
13. Februar 2015 DIE LINKE. im RVR

ÖPNV und Radverkehr stärken – Kein Ausbau der B 224 zur A 52

Erklärung der Kreisverbände DIE LINKE. Essen, Bottrop, Gladbeck und Gelsenkirchen sowie der Fraktion DIE LINKE. im RVR Mehr...

 
10. Februar 2015 MdB Sevim Dagdelen

Bundesregierung will nicht an Befreiung erinnern

„Die Bundesregierung will die Krise mit Russland politisch instrumentalisieren und das Gedenken an die Sieger über den deutschen Zivilisationsbruch entsorgen. Weder im In- noch im Ausland plant die Bundesregierung irgendwelche eigenen Aktivitäten. Das ist ein offener Affront gegen die noch lebenden und für die Freiheit gefallenen Befreier“,... Mehr...

 

 - Meldungen aus den Kreisen und Kommunen: 

3. März 2015 DIE LINKE. Münster

LINKE: Armut wächst in Münster - Kluft zwischen arm und reich

Fraktion im Rat fordert deutlich erweitertes Programm zur Armutsbekämpfung. Armut ist in Münster keine Ausnahme mehr, denn auch in unserer Stadt ist die Armutsquote auf mittlerweile 14,6 Prozent seit 2010 deutlich gestiegen und vor allem Alleinerziehende, Kinder und Ältere sind davon betroffen, stellt LINKE-Fraktionsvorsitzender Rüdiger Sagel die Entwicklung dar und fordert ausgeweitete Gegenmaßnahmen. Mehr...

 
2. März 2015 LINKE liste Oberhausen

Solidarität mit den Streiks der Länder-Beschäftigten

Nachdem die Tarifverhandlungsrunde am 26./27. Februar in Potsdam gescheitert ist, wird es im Ruhrgebiet verteilt zu Streiks der Länder-Beschäftigten kommen. Die Gewerkschaft hat in Oberhausen die Beschäftigten in vielen öffentlichen Einrichtungen für Dienstag, den 3. März zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Mehr...

 
2. März 2015 DIE LINKE. Rhein-Sieg

Linken-Abgeordneter befürwortet neue Rheinbrücke

MdB Dr. Alexander Neu

Dr. Alexander S. Neu, Bundestagsabgeordneter für den Rhein-Sieg-Kreis befürwortet eine neue Rheinbrücke als Lückenschluss zwischen den bestehenden Brücken in Köln und Bonn. Dazu schrieb er einen entsprechenden Brief an Bundesverkehrsminister Dobrindt. Derzeit werden im Bundesverkehrsministerium die für den Bundesverkehrswegeplan angemeldeten Projekte geprüft. Dazu gehört auch eine neue Rheinbrücke, die sowohl dem Straßen-, als auch dem Schienenverkehr zur Verfügung stünde. Neu dazu: Mehr...

 
1. März 2015 DIE LINKE. Bottrop

LINKE stellt weitere Fragen zur geplanten IKEA-Ansiedlung

In ihrer ersten Reaktion hatte DIE LINKE – ebenso wie fast alle anderen Bottroper Parteien – die Ansiedlung von IKEA in Bottrop grundsätzlich begrüßt, zugleich aber erklärt: „Es gibt noch viele offene Fragen, die dringend zufriedenstellend geklärt werden müssen, bevor mit der konkreten Planung begonnen werden darf.“ Mehr...

 
27. Februar 2015 DIE LINKE. Köln

Bibliotheksausweis in die Schultüte

DIE LINKE fordert flächendeckende Leseförderung für Kölner i-Dötzchen Mehr...

 
27. Februar 2015 DIE LINKE. Bonn

OGS: Eltern sollen für Ferienbetreuung zahlen

Zur Vorlage der sogenannten „OGS-Übergangslösung“ für das kommende Schuljahr erklärt Anatol Koch, schulpolitischer Sprecher der Linksfraktion: Mehr...

 
Informationen gegen Nazis gibt es hier