LOGO_WEB_2.0 DIE LINKE. NRW bei Facebook DIE LINKE. NRW bei Google DIE LINKE. NRW bei Twitter

Landesgeschäftsstelle:

DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen

Alt-Pempelfort 15
40211 Düsseldorf

Telefon: 0211/700 600 00
Telefax: 0211/700 600 19

Mail

Kontaktformular

Kontaktstelle soziale Bewegungen

Telefon: 0211/700 600 103
Telefax: 0211/700 600 102

mehr Infos - hier klicken
alle Infos hier klicken
klicken und mitmachen
Hier die Studie lesen!
Mehr Infos hier
unsere Bildungsangebote
Klicken und Hilfsangebote lesen!
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Wer braucht gefälligst Satire?
Auch 2017 monatlich neu!

Wir stellen unsere Kandidat*innen vor:
Christian Leye



"Wir werden SPD und Grünen nichts schenken, so wie sie den Menschen in NRW nichts geschenkt haben."

Mehr über Christian Leye

 - PRESSEERKLÄRUNGEN:

Anlässlich möglicher öffentlicher Auftritte des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan in Nordrhein-Westfalen, erklären Özlem Alev Demirel und Christian Leye, die beiden Spitzenkandidaten der NRW-LINKEN zur bevorstehenden Landtagswahl: „Erdogans politische Strategie liegt auf der Hand: Er polarisiert, spaltet und stigmatisiert mit dem Ziel als starker Führer seine Ein-Mann-Herrschaft auszubauen. Auch seine geplanten Auftritte hier in der Bundesrepublik sollen diesem Ziel dienen. NRW-Landesregierung und Bundesregierung müssen endlich klar Farbe bekennen: MEHR

MdL Daniel Schwerd

Mit einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung NRW will der Linken-Landtagsabgeordnete Daniel Schwerd zur Aufarbeitung eines besonders dunklen Kapitels der Schwulenverfolgung in der Bundesrepublik beitragen, der „freiwilligen“ Kastration. Hierzu erklärt Daniel Schwerd: „Von wegen Freiwilligkeit: Angst und gesellschaftlicher Druck zwangen Männer dazu, sich nach dem Kastrationsgesetz kastrieren zu lassen. Oft wegen drohender Verfolgung nach dem Schwulenparagrafen 175 StGB. MEHR

Özlem A. Demirel

In Nordrhein-Westfalen gibt es immer weniger Sozialwohnungen. Existierten im Jahr 1989 noch 1,37 Millionen Sozialwohnungen, waren es 2015 nur noch knapp 476.000. Dies wurde aufgrund einer parlamentarischen Anfrage bekannt, welche die Linksfraktion im Bundestag an die Bundesregierung gestellt hatte. Dazu erklärt Özlem Alev Demirel, Landessprecherin der NRW-LINKEN und deren Spitzenkandidatin zur anstehenden Landtagswahl: MEHR

Jules El-Khatib

In wenigen Tagen endet die von der LandesschülerInnenvertretung (LSV) NRW gestartete Petition „Wir sind mehr wert! - Kostenlose Bildung für Alle“. DIE LINKE unterstützt die Forderungen der LSV NRW. Dazu erklärte Jules El-Khatib, Jugendpolitischer Sprecher der NRW-LINKEN: „Die LandesschülerInnenvertretung macht mit ihrer Kampagne auf das Problem der Unterfinanzierung im Bildungssystem aufmerksam. MEHR

 - AUS DEN KREISEN UND KOMMUNEN:

25. Februar 2017 DIE LINKE. Essen

DIE LINKE lädt zum traditionellen „Politischen Aschermittwoch“

Sonja Neuhaus

Wieder einmal lädt die Essener LINKE zum inzwischen schon traditionellen Politischen Aschermittwoch. Am Mittwoch, dem 1. März, ab 18.00 Uhr, will sich die Essener LINKE „bei leckerem Fastenbier und gutem Essen auf das Jahr einstimmen und mit viel Humor auf das vergangene zurückblicken“, wie Kreissprecherin Sonja Neuhaus ankündigt. Diesmal ungewohnter Weise im Bahnhof Süd (Rellinghauser Str. 175), aber mit gewohnter politischer Schärfe. So soll dann auch gleich der Landtagswahlkampf eingeleitet werden: Mehr...

 
25. Februar 2017 DIE LINKE.Dinslaken

DIE LINKE. Dinslaken lehnt das Volksbegehren „G9 jetzt in NRW“ ab

Cigdem Kaya

Dazu Cigdem Kaya, DIE LINKE-Landtagsdirektkandidatin für Dinslaken/Sterkrade: „Die einzige Forderung der Volksinitiative, die wir unterstützen, betrifft die Beendigung des Turbo-Abiturs. Längst überfällig ist die Rückkehr zum sogenannten G9, also dem Abitur nach 13 Jahren, um den enorm gestiegenen Lern- und Leistungsdruck für die Schüler*innen etwas zurück zu schrauben. Mehr...

 
25. Februar 2017 DIE LINKE. Bielefeld

Raus aus der Profitorientierung – Beginn einer neuen Gemeinnützigkeit!

(v. li.:)Caren Lay, Friedrich Straetmanns, Barbara Schmidt

„Für eine neue Wohnungsoffensive“ plädierte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag und Sprecherin für Wohnungspolitik der LINKEN Caren Lay am 22. Februar im Historischen Museum. In ihrer Rede stellte sie die Hauptforderung der „neuen Gemeinnützigkeit“ vor – Wohnungsversorgung muss wieder öffentliche Aufgabe werden! Mehr...

 
23. Februar 2017 DIE LINKE. Dortmund

RWE: 5,7 Mrd. Euro Defizit – Nullrunde für Dortmunder Stadtwerke

Utz Kowalewski

Eine Trendwende ist beim größten europäischen Anbieter von Braunkohle und Atomstrom nicht in Sicht. Der RWE-Jahresabschluss für das Jahr 2016 weist erneut ein gewaltiges Defizit aus: Diesmal 5,7 Mrd. Euro, bei einer Nettoverschuldung von insgesamt 22,7 Mrd. Euro. „Enthalten sind in diesem Ergebnis außerplanmäßige Abschreibungen in Höhe von 4,3 Mrd. Euro, weil die veralteten Anlagen des Atomkonzerns im Wert bisher überschätzt und daher wertberichtigt wurden. Mehr...

 
22. Februar 2017 DIE LINKE. Bonn

Echte Begrenzung der Geschäftsführer-Bezüge steht noch aus - auch bei der Sparkasse

Dr. Michael Faber

Zur Diskussion um die Verträge der SWB-Geschäftsführer und den Vorwürfen von Grünen-Geschäftsführer Tom Schmidt erklärt der Vorsitzende der Linksfraktion im Bonner Rat, Dr. Michael Faber: Der Grüne Fraktionsgeschäftsführer Tom Schmidt hält der Linksfraktion öffentlich vor, mit der Kritik an den Versorgungsansprüchen der Stadtwerke-Geschäftsführer „spät dran“ zu sein. Schmidt dürfte freilich kaum vergessen haben, dass sich die Linksfraktion schon seit 2011 für eine Deckelung der Bezüge von Geschäftsführern im kommunalen Bereich einsetzt. Mehr...

 
Informationen gegen Nazis gibt es hier