LOGO_WEB_2.0 DIE LINKE. NRW bei Facebook DIE LINKE. NRW bei Google DIE LINKE. NRW bei Twitter
hier klicken und weitere Infos erhalten
hier klicken und mehr Infos bekommen

DIE LINKE. NRW: PRESSE

26. November 2014

Ermittlungen gegen E.ON aufnehmen

Anlässlich der gemeinsamen Pressekonferenz von NRW-Innenminister Ralf Jäger und Finanzminister... mehr

25. November 2014

CDU, SPD, GRÜNE, FDP – gegen Weiterfinanzierung von Arbeitsplätzen in Integrationsbetrieben?

Der Sozialausschuss des LWL und der Finanz- und Wirtschaftsausschuss des LWL haben in ihren letzten... mehr

20. November 2014

Burger King muss Jobs sichern!

Zur geplanten Schließung von 89 Burger King-Restaurants erklären die LINKEN-Bundestagsabgeordneten... mehr

19. November 2014

Solidaritätsadresse MdB Matthias W. Birkwald für AWO- Tarifrunde

Liebe Kolleginnen und Kollegen der AWO in NRW, als Kölner Bundestagsabgeordneter der LINKEN möchte... mehr

18. November 2014

Sahra Wagenknecht solidarisch mit streikenden KIK-Beschäftigten

Zum Streik der Beschäftigten im Zentrallager des Textildiscounters KIK im nordrhein-westfälischen... mehr

 
Mehr Infos hier
Klicken und Hilfsangebote lesen!

Meldungen der Bundespartei

27. November 2014

Investitionsprogramm gegen Konjunkturschwäche

Zur Situation auf dem deutschen Arbeitsmarkt im November erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn: mehr

26. November 2014

Einstellung des Verfahrens wegen "geringer Schuld" ist unfassbar

Zur Einstellung des Verfahrens gegen zwei Polizeiführer wegen des Wasserwerfereinsatzes gegen Stuttgart-21-Demonstranten erklärt der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger: mehr

25. November 2014

Ergebnis darf nicht Ende der Solidarität sein

Die Diskussion um die Zukunft des "Soli" ist zu begrüßen, so der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Matthias Höhn, Maßstab jeder Überlegung muss jedoch der Solidaritätsgedanke sein. Er erklärt: mehr

 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Wer braucht gefälligst Satire?
Streikende bei der AWO

Zum morgigen Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25. November) hat Cornelia Swillus-Knöchel, stellvertretende NRW-Landessprecherin der Partei DIE LINKE, alle Kreisverbände ihrer Partei aufgefordert, sich an der Fahnenaktion von Terre Des Femmes vor Ort zu beteiligen. „Sexismus in der Werbung ist kein Kavaliersdelikt, sondern konkrete Gewalt gegen Frauen“, so Swillus-Knöchel. „Gerade in diesen Tagen, in denen die brutalen Verbrechen gegen Frauen durch den ‚Islamischen Staat‘ zu moralischen Verurteilungen in der Öffentlichkeit führten und die ‚Rechte von Frauen‘ im Munde geführt werden, um Kriege zu führen, fordern wir, dass die Augen nicht vor der Gewalt verschlossen werden, der Frauen hier bei uns in den Städten, Kreisen und Gemeinden, gleich nebenan, Tag für Tag ausgesetzt sind. Der Sexismus beginnt hier. WEITERLESEN

„Entgegen jeder wirtschaftlichen und ökologischen Vernunft will der Rat der Stadt Bergheim am heutigen Montag (24.11.2014) die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein neues Braunkohlekraftwerk schaffen“, kritisiert der energiepolitische Sprecher der Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen, Michael Aggelidis. „Damit wird die klimafeindliche und gesundheitsschädliche Nutzung dieses fossilen Energieträgers auf Jahrzehnte festgeschrieben und billigend in Kauf genommen, ... WEITERLESEN

20. November 2014

Ausbeutung darf kein Geschäftsmodell sein

Zum Streik bei der Textil-Billigkette Kik erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen, Helmut Born: „Die Arbeitsbedingungen, nicht nur im Kik-Zentrallager, sind unsäglich. Weder der Tarifvertrag des Einzelhandels noch die gesetzlichen Bestimmungen werden eingehalten.“ Beschäftigte im Zentrallager bekommen einen Monatslohn von 1650 €, das sind über 20 % weniger, als es der Lohntarifvertrag für Einzelhandels-beschäftigte vorsieht. WEITERLESEN

Während die Studierenden lange darum gekämpft haben, dass die ungerechten Studiengebühren zurückgenommen werden, unterlaufen nun Studenten der Privatuniversität Witten/Herdecke mit der Ausgabe von Anleihen zur Finanzierung der Studiengebühren an der Privatuni ein weiteres Mal die Solidarität mit den Studierenden an öffentlichen Universitäten. Bereits vor 20 Jahren hatten die „Elite“-Studierenden eine eigene Gesellschaft gegründet und so die Möglichkeit geschaffen, die hohen Gebühren der Privatuniversität erst nach dem Studium zu bezahlen. WEITERLESEN

 - Meldungen aus den Kreisen und Kommunen: 

27. November 2014 DIE LINKE. Solingen

DIE LINKE. Solingen hat gewählt!

Solingen: Der neu gewählte Vorstand mit Geschaftsführer Sascha H. Wagner (vorn 2. v. li.)

Zehnköpfiger Vorstand geht mit viel frischem Wind in ein spannendes Jahr. Auf ihrer Jahreshauptversammlung hat DIE LINKE. Solingen am 26.11.2014 ihren neuen Vorstand für ein Jahr gewählt. Der Kreisverband lud den Landesgeschäftsführer Sascha H. Wagner für einen Impulsvortrag zur Parteientwicklung mit Schwerpunkt auf die kommenden Bundes- und Landesweiten Kampagnen ein. Dieser führte im Folgenden auch durch die Wahlen. Mehr...

 
24. November 2014

NEIN zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Internationaler Tag NEIN zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen Frauenrechte sind Menschenrechte: Gewalt an Frauen bekämpfen! Rede von Annamaria Diaz auf der Demo der kurdischen und yezidischen Frauen am 21.11. in Bielefeld Vielen Dank an die Yezidischen und Kurdischen Frauen für die Einladung heute hier als linken Frauen mit Euch zusammen zu demonstrieren. Mehr...

 
24. November 2014 DIE LINKE. Steinfurt

LINKE im Kreis Steinfurt zeigt Flagge gegen Gewalt

v.l.n.r.: Leon Huesmann, Siegfried Wessel, Annemarie Gäbler, Maria Frank, Kathrin Vogler

Zum internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen am 25. November weist DIE LINKE im Kreis Steinfurt auf die besonders schwierige Situation von Frauen und Mädchen auf der Flucht hin: "Gerade sie benötigen besondere Unterstützung und Schutz. Viele, die zu uns kommen, sind traumatisiert und müssten gute medizinische und psychologische Behandlung bekommen, um einen Neustart meistern zu können. Mehr...

 
Informationen gegen Nazis gibt es hier
Weitere Meldungen aus den Kommunen:
27. November 2014 DIE LINKE. Wuppertal

Schulsozialarbeit ist Ländersache

Nach der Entscheidung der Landesregierung, sich für die nächsten drei Jahre an der Finanzierung der Schulsozialarbeit zu beteiligen, erklärt Gunhild Böth, schulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal: Mehr...

 
27. November 2014 DIE LINKE. Düsseldorf

Steht Düsseldorf vor der Pleite?
Mit LINKEN Ideen lässt es sich verhindern

Täglich gibt es neue Meldungen, dass das Defizit im Haushalt der Stadt Düsseldorf größer wird. Die Lücke schließen will SPD-Oberbürgermeister Geisel durch mehr Grundstücksverkäufe, Kürzungen im Personalbereich und eine Verschiebung notwendiger Sanierungen öffentlicher Gebäude. Hierzu erklärt Lutz Pfundner, Sprecher der Ratsfraktion DIE LINKE. Düsseldorf: Mehr...

 
27. November 2014 DIE LINKE. Bielefeld

Schulsozialarbeit muss vollständig vom Land NRW finanziert werden

„Schulsozialarbeit ist enorm wichtig. Sie gehört verpflichtend ins Schulgesetz und ist vollständig vom Land NRW zu finanzieren,“ betont Barbara Schmidt, Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Stadtrat. „Die Ankündigung der Landesregierung, ab 2015 die Kosten der Schulsozialarbeit teilweise zu übernehmen, ist für mich keine wirkliche Wohltat. Mehr...

 
27. November 2014 DIE LINKE. Mönchengladbach

Arztbesuch für Flüchtlinge erleichtern – Kosten sparen

Damit Flüchtlinge unbürokratisch die ihnen zustehenden Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen können, beantragt DIE LINKE. dass die Stadt einen Vertrag mit einer Krankenkasse abschließen soll, um an AsylbewerberInnen Krankenkassenkarten ausgeben zu können. Mehr...

 
27. November 2014 DIE LINKE. Dortmund

Jubel über Landesmittel ist unangebracht

Mit Unverständnis reagiert die Dortmunder Fraktion DIE LINKE & PIRATEN auf den allgemeinen Jubel über die Landeszuschüsse für die Schulsozialarbeit. Mehr...