LOGO_WEB_2.0 DIE LINKE. NRW bei Facebook DIE LINKE. NRW bei Google DIE LINKE. NRW bei Twitter

Landesgeschäftsstelle:

DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen

Alt-Pempelfort 15
40211 Düsseldorf

Telefon: 0211/700 600 00
Telefax: 0211/700 600 19

Mail

Kontaktformular

Kontaktstelle soziale Bewegungen

Telefon: 0211/700 600 103
Telefax: 0211/700 600 102

mehr Infos zum Thema hier klicken
hier klicken und mehr Infos bekommen
Mehr Infos hier
Klicken und Hilfsangebote lesen!
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Wer braucht gefälligst Satire?
24. August 2016

An die Arbeit – 2. September

Blockieren wir das Arbeitsministerium – Markieren wir ihre Verarmungspolitik

Liebe Genossinnen und Genossen, am 02.09 finden in Berlin die Blockupy-Proteste (https://blockupy.org) bei denen am Morgen um 7:30 Uhr Aktionen des zivilen Ungehorsams vor dem Bundesministeriums für Arbeit und Soziales  stattfinden sollen, so wie nachmittags Aktionen dezentrale Aktionen gegen die Festung Europa. Einen Tag später (03.09) findet ebenfalls in Berlin die Großdemonstration des Bündnisses "Aufstehen gegen Rassismus", die sich gegen den Rechtsruck und den Aufstieg der AfD richtet, statt. Als LINKE NRW wollen wir uns an diesen Aktionen beteiligen und haben daher einen Bus organisiert. WEITERLESEN

 - PRESSEMITTEILUNGEN:

Anlässlich des heute in Duisburg stattfindenden Aktionstages der IG Metall erklärt DIE LINKE NRW ihre Unterstützung für den Kampf der Belegschaft bei ThyssenKrupp Steel Europe AG und ihrer Gewerkschaft für den Erhalt aller Werke und Arbeitsplätze. Nachdem die Edelstahlproduktion schon vor Jahren abgegeben wurde, ist jetzt die Stahlproduktion, das traditionelle Standbein von Thyssen, in Gefahr. MEHR

Özlem A. Demirel

Der >Kommunal-Soli< sei keine Lösung für die Finanznot der Kommunen. Das stellt Die Linke anlässlich der heutigen Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes Münster fest. Eine vom Land auferlegte Solidaritätszahlung finanziell besser gestellter kommunen an arme Kommunen ist demnach rechtmäßig. An Solidarität zwischen Kommunen sei nichts auszusetzen, auf Grund jahrzehntelanger Umverteilung im Staatshaushalt zu Lasten der Kommunen seien diese aber insgesamt zu schlecht ausgestattet, sagt DIE LINKE. MEHR

DIE LINKE kritisiert die geplanten Änderungen am NRW-Verfassungsschutzgesetz anlässlich der heutigen Sachverständigenanhörung im Innenausschuss des Landtags als „innenpolitische Geisterfahrt“. Der Inlandsgeheimdienst soll verstärkt auf junge Menschen angesetzt werden. Die Landesregierung plant, künftig die Daten von Minderjährigen unter 16 Jahren zu speichern, ab 16 Jahren sollen die Regelungen für Erwachsene gelten. MEHR

 - AUS DEN KREISEN UND KOMMUNEN:

31. August 2016 DIE LINKE. Oberhausen

FriedensaktivistInnen und KritikerInnen nicht verantwortlich für die Schädigung des Rufs der Fasia-Jansen Gesamtschule

Thomas Haller

Mit großer Aufregung hat Thomas Haller vom Kreisvorstand DIE LINKE. Oberhausen den Artikel aus der Presse entnommen, die KritikerInnen der „Bundeswehr an Schulen“ würden den Ruf der Schule schädigen. „Es kann doch nicht sein, dass Friedensaktivistinnen und –aktivisten sowie Kritikerinnen und Kritikern vorgeworfen wird, sie würden den Ruf der Schule schädigen, indem sie sich kritisch über Auftritte der Bundeswehr an Schulen äußern. Mehr...

 
31. August 2016 DIE LINKE. Düsseldorf

Kriegsgewinnler Rheinmetall in Düsseldorf haftbar machen!

Christian Jäger

Am internationalen Antikriegstag 1. September stellen wir als DIE LINKE. Düsseldorf fest: Deutschland und der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern mischen ganz vorne mit beim Geschäft mit dem Tod - denn nichts anderes ist der Krieg für Rheinmetall. Weltweit wird mit Düsseldorfer Waffen Krieg geführt, Deutschland gehört zu den größten Waffenexporteuren weltweit. Mit Blick auf den Düsseldorfer Rüstungsriesen erklärt Christian Jäger, Sprecher der LINKEN. Düsseldorf: Mehr...

 
30. August 2016 DIE linke. Bottrop

Ratsanfrage zu Prosper-Haniel

Einfahrt zur Zeche Prosper-Haniel - Foto: Stadt Bottrop

DIE LINKE im Rat der Stadt begrüßt grundsätzlich die Überlegungen, nach der Zechenschließung 2018 ein Pumpspeicherkraftwerk im dann ehemaligen Bottroper Bergwerk einzurichten. Allerdings gibt es aus Sicht der Sozialisten noch offene Fragen: Mehr...

 
30. August 2016 DIE LINKE. Kamp-Lintfort

Linksfraktion empört über Mehrheit für Sicherungsbauwerk
SPD und Grüne geben OK zum Sicherungsbauwerk

Sidney Lewandowski

Mit der Sondersitzung des Rates der Stadt Kamp-Lintfort, bei der auch der Umwelt- und der Stadtentwicklungsausschuss tagte, wurde der Sicherungsbau im Herzen der Stadt besprochen und für gut befunden. Die Resolution von der CDU-Fraktion, welche sich klar gegen den Sicherungsbau richtet, wurde mehrheitlich von SPD- und Grünefraktion abgelehnt. Die Linksfraktion, in Person von Sidney Lewandowski, bezeichnet dies als ein „Bruch der Wahlversprechen beider Fraktionen“. Mehr...

 
30. August 2016 DIE LINKE. im LWL

Ein Millionenloch im LWL Haushalt stopfen

Rolf Kohn

„Städte, Kreise und Gemeinden müssen nun ein Millionenloch im LWL Haushalt stopfen, ein Millionenloch, das die kommunalen VertreterInnen in der Landschaftsversammlung vorsätzlich herbeigewirtschaftet haben und damit auch in der Verantwortung stehen", erläutert Rolf Kohn, Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe und Kreistagsmitglied in Recklinghausen. Mehr...

 
Informationen gegen Nazis gibt es hier