Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. NRW: Terminliste

  1. 12:30 - 16:00 Uhr
    DIE LINKE. Dortmund, Schwanenstr. 30, 44135 Dortmund

    Treffen der LAG Gesundheit und Soziales

    Vorgeschlagene Tagesordnung: mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 Uhr
    DIE LINKE. Dortmund, Schwanenstraße 30, 44135 Dortmund

    Filmvorführung und Diskussion: "DER MARKTGERECHTE PATIENT

    Der markgerechte Patient in der Krankenhausfabrik: Seit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auf sogenannte Fallpauschalen steht für viele deutsche Kliniken nicht mehr der kranke Mensch, sondern der Erlös aus seiner Behandlung im Vordergrund. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 11:00 Uhr
    Kolpinghaus, Silberstr. 24-26, 44137 Dortmund

    Ökosozialistische Konferenz

    „DIE LINKE sieht den sozial-ökologischen Umbau in Deutschland und Europa als eines ihrer entscheidenden Ziele und als wesentliche Querschnittsaufgabe in allen Politikbereichen an. Jeder Mensch hat ein universell gleiches Recht auf einen Anteil an dem, was die Erde bietet, und eine universell gleiche Pflicht, seine Lebensgrundlage zu schützen. Die Gleichheit der Nutzungsrechte und die Gleichheit... mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:30 Uhr
    Wahlkreisbüro Matthias W. Birkwald (Severinswall 37, 50678 Köln)

    Feierabendtalk: "LINKE Schwerpunkte im Bundestag 2020"

    Der Talk ‚Zwesche Salzjebäck un Bier‘ bei Kölsch und Brezeln mit Amira Mohamed Ali, Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 16:00 - 19:00 Uhr
    LWL-Landeshaus, Freiherr-vom-Stein-Platz 1, 48133 Münster

    Kommunaler Ratschlag zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes

    Seit dem 1.1.2020 ist eine weitere Stufe des Bundesteilhabegesetzes in Kraft getreten: Fachleistungen und existenzsichernde Leistungen werden für Menschen mit Behinderungen getrennt. Dies betrifft in Westfalen-Lippe mehr als 40.000 Menschen, das betrifft auch die Angehörigen, Betreuer*innen und auch die Sozialverwaltung in den Städten. Allein in der Stadt Hamm gibt es rund 450 Betroffene, die vom... mehr

    In meinen Kalender eintragen

Anfrage

zur Veröffentlichung eines Termins

hans-werner.elbracht@dielinke-nrw.de