Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Baum in einer angebrochenen Glaskugel

DIE LINKE NRW

Wasserstoff Roadmap NRW: Die richtige Richtung, das falsche Tempo

DIE LINKE.NRW begrüßt die am 09.11.2020 veröffentlichte NRW-Wasserstoff-Roadmap durch den NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie. Endlich wird auch in Nordrhein-Westfalen der Blick auf die Wasserstofftechnologie gerichtet, die einen entscheidenden Beitrag zur Treibhausgas-Neutralität leisten kann und muss. Frank Kemper, Mitglied im Landesvorstand von DIE LINKE NRW, erklärt dazu:

 

„Die in der Roadmap genannten Ziele von 500 Wasserstoffbussen und 60 Wasserstofftankstellen bis 2025 sind, für einen 5 Jahresplan, in einem Bundesland mit rund 18 Millionen Einwohnern, leider kein besonders ambitioniertes Ziel.

Leider fehlt auch der Hinweis, dass für den erzeugten Wasserstoff ausschließlich alternativ erzeugter grüner Strom verwendet werden darf. Dafür sollte die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen über den Bundesrat eine Gesetzesinitiative zur Abschaffung der EEG-Umlage für grünen Wasserstoff veranlassen und nicht gemütlich auf die Bundesregierung warten. Rund 14.000 Tankstellen gibt es derzeit in Deutschland. Wenn als Ziel für NRW gerade mal 60 Wasserstofftankstellen angestrebt werden ist das viel zu wenig. Minister Pinkwart geht an dieser Stelle in die richtige Richtung, leider aber nur im Schneckentempo."