Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE im RVR

Nach der Kommunalwahl im September 2004 war DIE LINKE erstmals mit zwei stimmberechtigten Mitgliedern in der Verbandsversammlung des Regionalverband Ruhr (RVR) vertreten.

In der letzten Wahlperiode von 2014 bis 2020 haben neun stimmberechtigte Mitglieder linke Forderungen in die Verbandsversammlung einbringen können, sind für deren Umsetzung aktiv im Parlament und in den Kommunen vor Ort eingetreten. 

Am 13. September 2020 haben die Bürgerinnen und Bürger des Ruhrgebiets das erste Mal das Ruhrparlament direkt gewählt. DIE LINKE erhielt 4,12 Prozent der Stimmen und ist damit jetzt mit vier Sitzen im Parlament erneut vertreten.

In den kommenden fünf Jahren will die Faktion die Entwicklung des Ruhrgebietes zu einer lebenswerten, sozial gerechteren, gemeinsam und interkommunal agierenden Region vorantreiben. Die Wahrnehmung der interkulturellen Vielfalt, als ein Vorteil unserer Region, war und ist uns dabei besonders wichtig.

Die konkreten Ziele im Ruhrparlament für einen sozial-ökologischen Umbau im Ruhrgebiet kann man unserem Wahlprogramm „Eine Ruhr für Alle – sozial, solidarisch, klimagerecht, vielfältig“ entnehmen.

Fraktionsmitglieder in der Wahlperiode 2020- 2025

 

Freye, Wolfgang:

Fraktionsvorsitzender, Mitglied der Verbandsversammlung, des Ältestenrates, des Verbandsausschusses sowie des Ausschusses für Wirtschaft und Beteiligungen
Mitglied im Aufsichtsrat der Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet mbH und stellv. Mitglied im Beirat zum Regionalplan Ruhr

Wolfgang Freye kommt aus Essen und ist dort für Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Essen als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung, -planung und Bauen tätig.

Lubitz, Eleonore:

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Mitglied der Verbandsversammlung, des Betriebsausschusses Ruhr Grün, des Rechnungsprüfungsausschusses und des Wahlprüfungsausschusses sowie                                                                     Mitglied im Aufsichtsrat der IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH und im Verwaltungsrat Revierpark Gysenberg GmbH

Eleonore Lubitz kommt aus Schwelm und arbeitet als sachkundige Bürgerin in der Fraktion DIE LINKE & Piraten. im Kreistag Ennepe-Ruhr mit.

Karacakurtoglu, Fatma:

Mitglied der Verbandsversammlung und des Ausschusses für Kultur, Sport und Vielfalt

Fatma Karacakurtoglu wohnt in Dortmund. Dort ist sie Ratsfrau, Mitglied der Fraktion DIE LINKE+. im Rat der Stadt Dortmund.

Aksevi, Gültaze:

Mitglied der Verbandsversammlung und des Ausschusses für Klima, Umwelt und Ressourceneffizienz

 

Gültaze Aksevi lebt in Bochum und ist dort Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Bochum.

Buszewski, Veronika:

Stellv. Mitglied des Ausschusses für Digitalisierung, Bildung und Innovation als sachkundige Bürgerin

Veronika Buszewski lebt in Herne und ist dort Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Herne.

Demir, Binali:

Stellv. Mitglied des Ausschusses Kultur, Sport und Vielfalt als sachkundiger Bürger

Binali Demir wohnt in Duisburg und ist Ratsherr, Mitglied der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Duisburg.

Fürmann, Herbert:

Mitglied des Ausschusses für Mobilität als sachkundiger Bürger sowie des Arbeitskreises VRR-NWL-RVR

Herbert Fürmann kommt aus Duisburg und vertritt DIE LINKE in der Bezirksvertretung Hamborn sowie als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr der Stadt Duisburg.

Gabriel, Udo:

Stellv. Mitglied des Betriebsausschusses Ruhr Grün und des Ausschusses für Klima, Umwelt und Ressourceneffizienz als sachkundiger Bürger, Mitglied im Verwaltungsrat des Umweltzentrums Westfalen GmbH

Udo Gabriel lebt in Selm im Kreis Unna und ist Mitglied der Fraktion DIE LINKE-UWG Selm. im Kreistag Unna.

Grohé, Thomas:

Mitglied des Planungsausschusses und stellv. Mitglied des Ausschusses für Mobilität sowie des Ausschusses für Wirtschaft und Beteiligung als sachkundiger Bürger                                    Mitglied im Beirat zum Regionalplan Ruhr, Mitglied des Aufsichtsrates der Business Metropole Ruhr GmbH (BMR)

Thomas Grohé wohnt in Gelsenkirchen und vertritt dort DIE LINKE in der Bezirksvertretung Gelsenkichen West und ist sachkundiger Bürger im Betriebsausschuss GELSENKANAL, im Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss sowie im Ausschuss für Bauen und Liegenschaften.

Köllner, Wiebke:

Mitglied des Ausschusses für Digitalisierung, Bildung und Innovation und stellv. Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Beteiligungen als sachkundige Bürgerin

Wiebke Köllner lebt in Bochum und ist Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE.NRW.

 

Jung, Olaf:  † 21.11.2021

Olaf Jung kam aus Gladbeck im Kreis Recklinghausen und war dort Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Gladbeck. Außerdem wirkte er in der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Recklinghausen als sachkundiger Bürger mit.

Kontakt:

Fraktion DIE LINKE.
im Regionalverband Ruhr 

Kronprinzenstraße 35, 45128 Essen,
Raum E 36
Tel. 0201 2069 325
E-Mail: die.linke@rvr.ruhr
Fraktionsgeschäftsführerin:
Heike Kretschmer

Bürozeiten: Montag-Freitag 8.00 Uhr - 16.30 Uhr
Web: https://www.dielinke-rvr.de/

Pressemitteilungen: DIE LINKE. im RVR


DIE LINKE.im RVR, Wolfgang Freye

Beschluss des RVR zum UNESCO-Welterbe klares Signal

Die Bewerbung soll nun mit den Kommunen weiter abgestimmt und überarbeitet werden Nach der monatelangen Kontroverse über das Für und Wider einer Bewerbung des Ruhrgebietes als Region für das UNESCO-Weltkulturerbe ist der heutige Beschluss der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) ein klares Signal, nicht nur an das Land NRW. Die… Weiterlesen


DIE LINKE. im RVR, Wolfgang Freye und Fraktion

Flächen nicht gegen den Willen der Kommunen festlegen

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) will die Flächen, die von den Räten und Kreistagen abgelehnt werden, aus dem Sachlichen Teilplan „Regionale Kooperationsstandorte“ herausnehmen und zurückstellen. Über sie soll erst im Rahmen der Beschlussfassung über den Regionalplan entschieden werden mit dem Ziel, einvernehmliche Lösungen zu… Weiterlesen


DIE LINKE. im RVR, Wolfgang Freye und Fraktion

Oberleitungsmasten auf dem RS 1 – LINKE will Antworten

Fragen an Straßen.NRW, den RVR und die Stadt Essen – Radschnellweg endlich voranbringen! Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) bringt in die heutige Sitzung des Planungsausschusses des RVR und in die Sitzung des Ausschusses für Mobilität am 1. Juni 2021 einen Fragenkatalog zum Bau der 83 Oberleitungsmasten auf der geplanten Trasse… Weiterlesen


DIE LINKE, RVR, Wolfgang Freye

Emscherbruch: Konsens-Lösung nicht gefährden!

DIE LINKE im RVR will Auskunft über den tatsächlichen Bedarf an Deponien in der Region Auch die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) kritisiert die Rodungen der Abfallgesellschaft Ruhr (AGR) auf der Deponie Emscherbruch zwischen Gelsenkirchen und Herne deutlich. In der nächsten Sitzung des Wirtschaftsausschusses des RVR, der auch für… Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye

„Nordrhein-Westfalen-Kasse“ weiter dringlich

Kommunaler Finanzbericht Ruhr 2019: Das Altschulden-Thema muss endlich gelöst werden! Die Entspannung der Situation der Kommunalfinanzen im Ruhrgebiet im letzten Jahr kann aus Sicht der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) nicht darüber hinwegtäuschen, dass die grundlegenden Probleme nach wie vor nicht gelöst sind. Das wird auch am… Weiterlesen